Erste Studierende an der Hochschule Zittau/Görlitz

Noch haben die regu­lä­ren Lehr­ver­an­stal­tun­gen nicht begon­nen und doch sind schon die ers­ten neu­en Stu­die­ren­den an der Hoch­schu­le Zittau/Görlitz eingetroffen. 

Sie nut­zen das Ange­bot der Hoch­schu­le, Vor­be­rei­tungs­kur­se in Mathe­ma­tik — und in die­sem Jahr erst­mals in Elek­tro­tech­nik und Che­mie — zu absol­vie­ren. In die­sen Kur­sen wer­den Kennt­nis­se aus dem Gym­na­si­um auf­ge­frischt und gefes­tigt, so dass sie gut gerüs­tet in das ers­te Semes­ter ein­tre­ten können. 

Sie nut­zen die­se ers­ten Wochen in Zit­tau, ihre Woh­nung zu bezie­hen, sich am Stand­ort ein­zu­le­ben, die Umge­bung zu erkun­den und ers­te Freund­schaf­ten zu knüpfen. 

Trotz guter Bewer­ber­la­ge kön­nen wir noch Stu­den­ten auf­neh­men”, so Dr. Ste­fan Küh­ne, Dezer­nent der Aka­de­mi­schen Ver­wal­tung. “So gibt es zum Bei­spiel noch freie Stu­di­en­plät­ze in den Stu­di­en­gän­gen Che­mie, Ener­gie- und Umwelt­tech­nik, Betriebs­wirt­schaft, Mecha­tro­nik sowie Wirt­schaft und Spra­chen. Eine Anfra­ge in der Stu­di­en­be­ra­tung lohnt sich für die­je­ni­gen, die es sich also doch noch über­le­gen soll­ten, ein Stu­di­um auf­zu­neh­men oder die­je­ni­gen, die eine Ableh­nung von einer ande­ren Hoch­schu­le bekom­men haben. Bei Vor­la­ge eines Aus­bil­dungs­ver­tra­ges ist auch noch ein Stu­di­um in der Stu­di­en­form Koope­ra­ti­ves Stu­di­um mit inte­grier­ter Aus­bil­dung (KIA) möglich.” 

Ein per­sön­li­ches Bera­tungs­ge­spräch in der All­ge­mei­nen Stu­di­en­be­ra­tung lohnt sich allemal. 

Kon­takt: Diet­mar Röß­ler
Tel.: 03583 / 61 1500
E‑Mail: stud.info@hszg.de

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen gibt es auf der Home­page der Hoch­schu­le unter www.hszg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.