Die Jugendherbergen in Görlitz ab 1946

Die Jugend­her­ber­gen in Gör­litz ab 1946 Ob einen öst­li­chen Blick zur Lau­sit­zer Nei­ße mit der Gör­lit­zer Alt­stadt­brü­cke oder einen nord­öst­li­chen Blick auf die Peters­kir­che mit ihren zwei weit­hin erkenn­ba­ren Tür­men: Seit dem Jah­re 2011 bietet…

Die Görlitzer Altstadtbrücke

Die Gör­lit­zer Alt­stadt­brü­cke Gör­litz, an der wich­ti­gen Han­dels­stra­ße Via Regia, der Königs­stra­ße, gele­gen, war ein wich­ti­ger Schnitt­punkt von West nach Ost und von Nord nach Süd. Das Gör­lit­zer Monats­jour­nal Stadt­BILD hat in sei­nen Aus­ga­ben Nr.…

W. und F. Ziegfeld

W. und F. Zieg­feld Heu­te erin­nert in Bre­mer­ha­ven kaum noch etwas an das ehe­ma­li­ge Waren­haus W. und F. Zieg­feld. In der Bür­­ger­­meis­­ter-Smidt-Stra­­ße prangt noch der Schrift­zug “Zieg­feld” an einer Fas­sa­de. Aber vie­le Bre­mer­ha­ve­ner wissen…

Einsiedlers Heiliger Abend

Fro­he Weih­nachts­zeit Der Deich­SPIE­GEL wünscht allen Lesern ein fried­li­ches Weih­nachts­fest und ein fro­hes neu­es Jahr. Bleibt alle gesund und passt gut auf Euch auf. Und trinkt nicht soviel Bur­gun­der­wein. 🙂 Ein­sied­lers Hei­li­ger Abend Ich hab’…

Das Wohn- und Geschäftshaus Hafenstraße 186

Das Wohn- und Geschäfts­haus Hafen­stra­ße 186 Die Chaus­see Lehe-Bre­­mer­ha­­ven wur­de bereits im Jah­re 1829 ange­legt. In den Jah­ren 1886 bis 1889 wur­de sie in eine städ­ti­sche Stra­ße mit brei­ten Bür­ger­stei­gen umge­wan­delt. Die Chaus­see bekam den…

Ein Mädchen (eine Frau) aus Bremerhaven-Lehe

Ein Mäd­chen (eine Frau) aus Bre­mer­ha­ven-Lehe Ruth San­der wur­de 1933 in Bre­­mer­ha­­ven-Lehe in der Muschel­stra­ße 16 gebo­ren. Sie war das als ältes­te von 8 Kin­dern. Die Muschel­stra­ße ist eine Rei­hen­haus­sied­lung an der Rick­mers­stra­ße. Es…

Das Wohn- und Geschäftshaus Hafenstraße 42

Das Wohn- und Geschäfts­haus Hafen­stra­ße 42 Der Archi­tekt und Bau­un­ter­neh­mer Wil­helm Rog­ge errich­te­te im Jah­re 1903  das Wohn- und Geschäfts­haus Hafen­stra­ße 42. Bereits ein Jahr zuvor hat er im Jah­re 1902 die Jugend­stil­vil­la Kur­fürs­ten­stra­ße Nr.…