Deutsche Auswanderer auf dem Weg nach Lateinamerika im 19. und 20. Jahrhundert

Am Sonn­tag, 15. Mai 2016, bie­tet das Deut­sche Aus­wan­der­er­haus Bre­mer­ha­ven um 10.30 Uhr eine the­ma­ti­sche Füh­rung durch Dau­er­aus­stel­lung “Gober­nar es Poblar – Deut­sche Aus­wan­de­rer auf dem Weg nach Latein­ame­ri­ka im 19. und 20. Jahr­hun­dert” an.

Deutsche Auswanderer auf dem Weg nach Lateinamerika

Regie­ren heißt Bevöl­kern. Dies war das Mot­to der Ein­wan­de­rungs­po­li­tik in Argen­ti­ni­en und Bra­si­li­en. Nicht nur die USA waren im 19. und 20. Jahr­hun­dert Ziel deut­scher Aus­wan­de­rer, son­dern auch Süd­ame­ri­ka zog zahl­rei­che Men­schen aus Deutsch­land an. Bis heu­te zeu­gen Fach­werk­häu­ser und Okto­ber­fes­te in bestimm­ten Regio­nen Bra­si­li­ens, Chi­les und Argen­ti­ni­ens von der deut­schen Besied­lung.

Die the­ma­ti­sche Füh­rung durch die Dau­er­aus­stel­lung erläu­tert die Beweg­grün­de der deut­schen Süd­ame­ri­ka-Aus­wan­de­rer und beleuch­tet dabei auch die Rol­le staat­li­cher Anwer­be­pro­gram­me.

Der Rund­gang beginnt um 10.30 Uhr im Foy­er des Deut­schen Aus­wan­der­er­hau­ses, Colum­bus­stra­ße 65, 27568 Bre­mer­ha­ven. Eine Anmel­dung ist erwünscht unter der Ruf­num­mer 0471/90 22 0–0 oder an der Kas­se.

Preis: Ein­tritt in die Dau­er­aus­stel­lung zzgl. 3,00 €.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:
www.dah-bremerhaven.de
Deut­sches Aus­wan­der­er­haus
Colum­bus­stra­ße 65
27568 Bre­mer­ha­ven

Arti­kel dru­cken:

Kommentare sind geschlossen.