Biomasse-Experten diskutieren dezentrale Energietechnologien

| Keine Kommentare

Staatsminister Thomas Schmidt wird die Tagung „Biomass to Power and Heat“ in Zittau eröffnen.

Am 1. Juni 2016 wird der Staats­mi­nis­ter für Umwelt- und Land­wirt­schaft Tho­mas Schmidt an der Hoch­schu­le Zittau/Görlitz die 6. Inter­na­tio­na­le Tagung „Bio­mass to Power and Heat“ eröff­nen. Ca. 100 Exper­ten aus Deutsch­land, Polen, Tsche­chi­en und Öster­reich wer­den zu die­ser Fach­ta­gung erwar­tet.

Biomasse-Experten diskutieren dezentrale Energietechnologien

Dis­ku­tiert wer­den Fra­gen der effi­zi­en­ten Nut­zung fes­ter Bio­mas­se und der damit ver­bun­de­nen dezen­tra­len Strom- und Wär­me­be­reit­stel­lung. Die Viel­falt tech­ni­scher Ansät­ze ist enorm. „Bio­mass to Power and Heat“ kon­zen­triert sich auf die Pra­xis­ein­füh­rung sowie wis­sen­schaft­li­che und wirt­schaft­li­che Beglei­tung dezen­tra­ler Ver­sor­gungs­an­sät­ze. Die­se kön­nen nur durch einen hohen Grad der gekop­pel­ten Wär­me­nut­zung hohe Effi­zi­enz­ni­veaus errei­chen. Die Tagung legt beson­de­res Augen­merk auf die dezen­tra­le Ver­stro­mung holz­ar­ti­ger Bio­mas­se in Kraft-Wär­me-Kopp­lung.

Die Ent­wick­lung und Anwen­dung von Ver­fah­ren und Tech­no­lo­gi­en, mit denen dezen­tral aus ört­lich ver­füg­ba­rem (Rest-)Holz und ver­gleich­ba­rer Bio­mas­se lokal und effi­zi­ent der Wär­me- und Strom­be­darf gedeckt wer­den kann, geht in ste­ti­gen Schrit­ten vor­an. Die größ­ten Fort­schrit­te wer­den dort erzielt, wo die Fach­leu­te ver­schie­de­ner tech­ni­scher Dis­zi­pli­nen Hand in Hand zusam­men­ar­bei­ten kön­nen“, sagt Prof. Tobi­as Zschun­ke, Pro­rek­tor For­schung der Hoch­schu­le Zittau/Görlitz zur Moti­va­ti­on als Gast­ge­ber der Tagung. „Die Nut­zung fes­ter Bio­mas­se bie­tet einen Lösungs­an­satz zur loka­len Ener­gie­wen­de im Sek­tor Strom und Wär­me und sichert die Ver­sor­gung mit spei­cher­ba­rer und damit regel­ba­rer erneu­er­ba­rer Ener­gie. An der Hoch­schu­le Zittau/Görlitz wird im Bereich dezen­tra­ler, bedarfs­ge­rech­ter Anla­gen pra­xis­nah geforscht. Zudem bie­tet der Ein­satz von fes­ter Bio­mas­se auch die Vor­aus­set­zung für eine hohe regio­na­le Wert­schöp­fung und Arbeits­platz­si­che­rung.“

Die erst­mals mit tsche­chi­schen Part­nern orga­ni­sier­te Tagung fin­det am 1. und 2. Juni 2016 am Hoch­schul­stand­ort Zit­tau statt. Eine kos­ten­pflich­ti­ge Anmel­dung ist unter Tel. 03583–612 4882 noch mög­lich. Auch Aus­stel­ler sind noch will­kom­men. Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf der Tagungs­sei­te.
Kon­tak­te:
Hoch­schu­le Zittau/Görlitz
Theo­dor-Kör­ner-Allee 16, 02763 Zit­tau
Orga­ni­sa­ti­ons­team
Dipl.-Ing. (FH) Roman Schnei­der, E-Mail: r.schneider@hszg.de
Dipl.-Ing. (FH) Marei­ke Weid­ner, E-Mail: m.weidner@hszg.de
Tel.: +49 3583 612 -4822
Hoch­schu­le Zittau/Görlitz
Dipl.-Ing. Hel­la Tril­len­berg
Refe­ren­tin des Rektors/Pressesprecherin
Tel. 03583 612 3030
E-Mail: presse@hszg.de

Hoch­schu­le Zittau/Görlitz | Medi­en­in­for­ma­ti­on 020/2016

Arti­kel dru­cken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.