Die Viermastbark “Sedov” eröffnet die Windjammer-Saison 2014 in Bremerhaven

| Keine Kommentare

In St. Peters­burg been­det die 117,50 Meter lan­ge rus­si­sche Vier­mast-Bark “Sedov“  ihren “Win­ter­schlaf“. Nach einer kur­zen Werft- und Auf­lie­ge­zeit heißt es für das größ­te Segel­schul­schiff der Welt (4.192 qm Segel­flä­che) am 3. März 2014 “Lei­nen los“ Kurs Bre­mer­ha­ven. Hier wird die “Sedov“ nach einem Zwi­schen­stopp in Ros­tock am 21. März um ca. 9.00 Uhr erwar­tet und eröff­net damit die Wind­jam­mer-Sai­son 2014 in der See­stadt.

Die "Sedov" kommt nach Bremerhaven

Bis zum 24. März 2014 kann der 93 Jah­re alte Groß­seg­ler an Bre­mer­ha­vens See­bä­der­ka­je besich­tigt wer­den.  Am 24. März 2014 ver­lässt die Vier­mast-Bark unter dem Kom­man­do von Kapi­tän Maxim Rodi­o­nov die See­stadt wie­der mit Kurs Süden, um über Ali­can­te (Spa­ni­en) ins Schwar­ze Meer zu segeln. Am 4. Novem­ber wird der Wind­jam­mer nach etwa 19.000 gese­gel­ten See­mei­len in St. Peters­burg zurück erwar­tet.

Auf der Rück­rei­se schaut die Bark am 1. Sep­tem­ber wie­der in Bre­mer­ha­ven vor­bei.

Arti­kel dru­cken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.