Neubau des Historischen Museums Bremerhaven feiert Silberjubiläum

| Keine Kommentare

Der Neubau des Historischen Museums Bremerhaven feiert seinen 25. Geburtstag. Am 31. August 1991 eröffnete der Neubau des Historischen Museums Bremerhaven am Ufer der Geeste eröffnet. Das ehemalige Morgenstern-Museum bezog nach 85 Jahren zum ersten Mal ein eigenes Gebäude.

Neubau des Historischen Museums Bremerhaven feiert Silberjubiläum

Mit dem neuen Konzept eines Historischen Museums für Bremerhaven und Umgebung wurde der Fokus des Museums auf die stadt-, wirtschafts- und sozialgeschichtliche Entwicklung von Bremerhaven und Umgebung gelegt.

Der Aufbau der sieben Abteilungen der Dauerausstellung erfolgte in mehreren Teilschritten, da die Museumssammlung neu aufgebaut werden musste. Nach Fertigstellung der Dauerausstellung im Jahr 1999 wurde das Historische Museum Bremerhaven aufgrund seiner innovativen Gestaltung zum „Europäischen Museum des Jahres 2000“ nominiert. Auch das attraktive Museumsgebäude erhielt angesichts seiner außergewöhnlichen Architektur mehrere Auszeichnungen.

Sammlung, Forschung und Vermittlung
In 25 Jahren verzeichnete das Museum über 1,1 Millionen Gäste, die die bislang 55 Sonderausstellungen seit dem Jahr 2000 besuchten. Grundlage der Sonderausstellungen sind die bedeutenden Sammlungen, die das Museum in den letzten 25 Jahren zusammengetragen hat. Dazu zählen hochwertige Kunst- und Fotonachlässe sowie umfangreiche Sammlungen zu einem breit gefächerten Spektrum an vielfältigen Themen. Zu 21 Ausstellungs- und Forschungsprojekten verfasste die Museumsleitung zum Teil umfangreiche Publikationen, von denen bislang über 70.000 Exemplare verkauft wurden.

Aus dem internationalen Forschungsprojekt „Deutsche Auswanderer-Datenbank“, das vom Historischen Museum Bremerhaven geleitet wird, gingen mehrere Magister- und Doktorarbeiten hervor. Auch die Außenstelle des Museums, das Museumsschiff FMS „Gera“ gilt unter Kennern als vorbildlich betriebenes Museumsschiff, das seinen Besuchern als schwimmendes Hochseefischereimuseum ein breites und unterhaltsames Angebot an Multimedia-Informationen bereithält. Besondere Anerkennung findet die Museumspädagogik am Historischen Museum Bremerhaven, die als Ideenschmiede für zahlreiche innovative und didaktisch anspruchsvolle Projekte überregional bekannt ist.

Neuer Sonderausstellungsbereich

GalerieAusstellung „WirtschaftsWunderWelten"

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums hat das Museum einen zusätzlichen Sonderausstellungsbereich im Obergeschoss geschaffen, um zukünftig ein noch umfangreicheres und variables Ausstellungsprogramm anbieten zu können. Am Jubiläumswochenende wird die erste GalerieAusstellung „WirtschaftsWunderWelten – Werbefotografien der 1950er Jahre“ eröffnet. Die Fotografien aus der Sammlung Schüler sind Auftragsfotografien verschiedener Wirtschaftszweige, wie Industrie, Gastronomie und Einzelhandel. Sie ermöglichen einen Einblick in den wirtschaftlichen Wiederaufbau und die Konsumwelt der „Wirtschaftswunderzeit“ in Bremerhaven und Umgebung. Im Saal im Erdgeschoss ist weiterhin die große Sommerausstellung „Von Bremerhaven in die Welt – Künstlerische Impressionen von Heiner Palinkas“ zu sehen.

Jubiläumsprogramm bei freiem Eintritt
Am Sonntag, dem 4. September 2016, haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, dem Museum mit bunten Karten an einer großen Geburtstagswand zu gratulieren. Kinder können an einem besonderen MuseumsQuiz teilnehmen und knifflige Fragen in den Ausstellungsräumen beantworten. Im Kindermuseum werden fantasievolle Glückwunschkarten gestaltet, die die Kinder anschließend mitnehmen können.

Zu jeder vollen Stunde finden spezielle Führungen statt. Die Kurzführungen werden mit der Stoppuhr begleitet und dauern exakt 25 Minuten. Um 11 und um 14 Uhr beginnen Ausflüge in die „WirtschaftsWunderWelten“, um 12 und um 15 Uhr stehen Heiner Palinkas und seine Kunstwerke im Mittelpunkt. Highlights des Museums lernen Besucher/-innen bei den Kurzführungen um 13 und um 16 Uhr kennen.

Und für alle hungrigen und durstigen Besucherinnen und Besucher bietet das Team von brownies & cookies Leckereien und Getränke im gläsernen MuseumsCafé mit Blick über die Geeste an.
Das Programm am 4. September 2016 im Überblick:
ab 10.00 Uhr    MuseumsQuiz durch das gesamte Museum
ab 10.00 Uhr    Glückwunschaktion im Foyer
ab 10.00 Uhr    Basteln von Glückwunschkarten
11.00 Uhr    Kurzführung „WirtschaftsWunderWelten in 25 Minuten“
12.00 Uhr    Kurzführung „Palinkas in 25 Minuten“
13.00 Uhr    Kurzführung „Highlights des Museums in 25 Minuten“
14.00 Uhr    Kurzführung „WirtschaftsWunderWelten in 25 Minuten“
15.00 Uhr    Kurzführung „Palinkas in 25 Minuten“
16.00 Uhr    Kurzführung „Highlights des Museums in 25 Minuten“
Pressemitteilung:
Historische Museum Bremerhaven: HMB aktuell 40/16 – 25.08.2016

Artikel drucken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.