Lauenburger Schifffahrtssaison eröffnet

| Keine Kommentare

Bereits 1976 grün­de­ten der Ver­ein zur För­de­rung des Lau­en­bur­ger Elb­schif­fahrts­mu­se­um e. V. und das Deut­sche Schif­fahrts­mu­se­um in Bre­mer­ha­ven eine “Arbeits­ge­mein­schaft der Muse­en und Archi­ve zur Bin­nen­schif­fahrts­ge­schich­te”.

Am 25. Okto­ber 1970 traf der damals ältes­te akti­ve Rad­damp­fer der Bun­des­re­pu­blik, die “Kai­ser Wil­helm” in Lau­en­burg ein. Zwar war die damit eröff­ne­te “Ers­ten Deut­sche Muse­ums­damp­fer­li­nie“ in der Schiff­fahrts­ge­schich­te abso­lu­tes Neu­land Schon 1971 lock­te der Damp­fer 3.500Fahrgäste an Bord.

Natür­lich geht auf so einem alten Damp­fer, der ja schon am 20. Mai 1900 in Dres­den vom Sta­pel lief, schon mal eini­ges Fahrplan 2013kaputt. Da streikt mal der Dampf­kes­sel oder auch die Klo­spü­lung. Wenn es ganz schlimm kommt, dann fällt die Ruder­la­ge aus. Doch dank Spen­der und Spon­so­ren kön­nen die dann erfor­der­li­chen Repa­ra­tu­ren durch­ge­führt wer­den.

Jetzt mel­det aber die Lüne­bur­ger Lan­des­zei­tung, dass die “Kai­ser Wil­helm” in schwe­re See gera­ten ist. Die ehren­amt­li­che Besat­zung schlägt Alarm, um auf gra­vie­ren­de Sicher­heits­män­gel an den tra­gen­den Tei­len und an der Außen­hül­le des 113 Jah­re alten Rad­damp­fers auf­merk­sam zu machen.

Wie die Lüne­bur­ger Zei­tung am 19. April 2013 berich­tet, kam die “Kai­ser Wil­helm” ver­gan­ge­nen Mitt­woch in einem “erbärm­li­chen Zustand” aus ihrem Win­ter­la­ger. “Das Gewicht des Ober­decks drückt die Außen­wand der Kom­bü­se mitt­ler­wei­le acht Zen­ti­me­ter nach drau­ßen. Wenn hier erst mal die Plan­ken bre­chen, droht mas­si­ver Was­ser­ein­bruch. Glei­ches gilt für Span­ten und Boden­wan­gen, die weg­ge­ros­tet sind”, so der Zei­tungs­be­richt. Nun gibt es Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten zwi­schen Crew und Geschäfts­füh­rer des Ver­eins, ob das Schiff fahr­taug­lich ist. Die Crew rät ab. Der Geschäfts­füh­rer ist jedoch sicher, dass der Damp­fer zur dies­jäh­ri­gen ers­ten Sai­son­fahrt am  Sonn­abend, 11. Mai, able­gen wird.

Ob die “Kai­ser Wil­helm” nun able­gen wird oder nicht. Auf jeden Fall wird am mor­gi­gen 21. April 2013 die Fahr­sai­son eröff­net. Dazu ver­sam­meln sich in Lau­en­burg und Hohns­dorf die Fahr­gast­schif­fe und bil­den um 14 Uhr einen Kon­voi.
Quel­len:
Elbeschiffahrtsmuseum.de
fotocommunity.de
blog.pahit.de

Arti­kel dru­cken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.