Museumsflotte bereit für die Saison 2014

| Keine Kommentare

Die Muse­ums­flot­te des Deut­schen Schif­fahrts­mu­se­ums (DSM) im Alten Hafen in Bre­mer­ha­ven wur­de in den letz­ten Wochen für die Som­mer­sai­son fit gemacht.

Hafenschlepper Stier

Ab Sonn­abend, 29. März 2014, haben Besu­che­rin­nen und Besu­cher wie­der täg­lich von 10.00 bis 17.30 Uhr die Gele­gen­heit, an Bord der mari­ti­men Old­ti­mern zu gehen und sie zu besich­ti­gen. Zu erle­ben sind dann unter ande­rem der Ber­gungs­schlep­per “See­falk” aus dem Jahr 1924, der 1939 gebau­te Wal­fang­damp­fer “Rau IX” und der Hafen­schlep­per “Stier” aus dem Jahr 1954. Eben­falls geöff­net ist dann auch wie­der das Tech­nik­mu­se­um U-Boot “Wil­helm Bau­er”, das eini­ge Neue­run­gen bie­tet: Teil­be­rei­che sind jetzt mit neu­er LED-Beleuch­tung bestückt, die Beschrif­tun­gen sind durch­ge­hend in Deutsch und Eng­lisch auf­ge­führt sowie neue Foto­ta­feln instal­liert.

U-Boot Wilhelm-Bauer

Mit den vie­len Muse­ums­schif­fen im Frei­licht­be­reich prä­sen­tiert das DSM einen in Deutsch­land ein­zig­ar­ti­gen Quer­schnitt an Schiffs­ty­pen. Ein­tritts­kar­ten sind an der Muse­ums­kas­se erhält­lich. Die Besich­ti­gung der Schif­fe ist im Ein­tritts­preis für das DSM inbe­grif­fen. Jedes Schiff kann aber auch mit einem Euro pro Schiff sepa­rat ent­deckt wer­den. Im Muse­ums­ein­tritt nicht ent­hal­ten ist der Besuch des Tech­nik­mu­se­ums U-Boot “Wil­helm Bau­er”. Hier kos­tet die Besich­ti­gung drei Euro. 

Quel­le:
dsm.museum

Arti­kel dru­cken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.