Wieder in Bremerhaven — Mega-Yacht “Luna” wartet auf freies Dock

Aus der Ägä­is kom­mend glitt Mit­te Novem­ber eine der größ­ten Mega-Yach­ten der Welt durch den Nord-Ost­see-Kanal und steu­er­te die Krö­ger Werft in Schacht-Audorf an. Das im Jah­re 2010 von der Bre­mer­ha­ve­ner Lloyd Werft gebau­te 115 Meter lan­ge und 18 Meter brei­te Schiff soll über­holt werden.

Mega-Yacht "Luna"

Die bei­den Docks der Krö­ger Werft haben aber in den nächs­ten Jah­ren kei­ne frei­en Kapa­zi­tä­ten, und so reis­te die “Luna” wei­ter in ihre Geburts­stadt nach Bre­mer­ha­ven. Bereits am ers­ten Weih­nachts­fei­er­tag mach­te die dun­kel­blaue Schön­heit im Kai­ser­ha­fen fest. Nun war­tet dar­auf, dass bei der Lürs­sen-Werft ein Dock­platz frei wird. Der­zeit sind alle Plät­ze mit ande­ren Mega-Yach­ten belegt.

Mit ihrem ver­stärk­ten Rumpf ist die “Luna” ein robus­ter Eis­klas­se-Explo­rer und kann weit in die zau­ber­haf­te Eis­welt der Polar­re­gio­nen vor­drin­gen. Eine Segel­yacht und zwei Hub­schraub­er­decks für meh­re­re Heli­ko­pter sol­len zur Aus­stat­tung des Schif­fes gehö­ren. Die außer­ge­wöhn­lich gro­ße Tank­ka­pa­zi­tät von über 100 Ton­nen erlaubt dem Schiff eine Reich­wei­te von mehr als 9.500 See­mei­len – das sind zwei Atlan­tik­über­que­run­gen. Um das Wohl der Gäs­te und des Schif­fes küm­mert sich eine 50-köp­fi­ge Crew.

Der rus­si­sche Mil­li­ar­där Roman Abra­mo­vich ließ sich das auf geschätz­te 400 Mil­lio­nen Euro teu­re Schiff im Jah­re 2010 bau­en und soll es im Jah­re 2012 an sei­nen Freund und Unter­neh­mer Fark­had Akh­me­dov aus Aiser­bai­dschan wei­ter­ver­kauft haben. Der hat die Yacht laut tür­ki­schen Zei­tun­gen im ver­gan­ge­nen Som­mer in der Ägä­is gefahren.

Die “Luna” belegt in der Lis­te der längs­ten Motor­yach­ten Platz 19. In der Klas­se der für Fahr­ten ins Eis aus­ge­leg­ten Expe­di­ti­ons­jach­ten ist die “Luna” hin­ter der “Octo­pus“ die zweit­größ­te Mega­jacht der Welt.
Quel­len:
KN-Online vom 14.11.2014
Nord­see-Zei­tung vom 30.12.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.