Das Gründerzeithaus an der Krumme Straße 37

Das Grün­der­zeit­haus an der Krum­me Stra­ße 37

In der Nacht vom 5. Febru­ar auf den 6. Febru­ar 2019 ist das im Jah­re 1896 an der Hafen­stra­ße 37 erstell­te Jugend­stilhaus in Brand gera­ten. Das Mehr­fa­mi­li­en­haus an der Krum­me Stra­ße 37 Ecke Hafen­stra­ße war unbe­wohnt. Das Grün­der­zeithaus, das ohne­hin schon auf der Pro­blem­lis­te des Bre­mer­ha­ve­ner Bau­am­tes stand, wur­de durch den Brand erheb­lich beschädigt. 

krumme straße 37

Nach dem Brand hat sich ein Inves­tor für das Gebäu­de inter­es­siert. Das Objekt soll eine hand­voll Vor­be­sit­zer gehabt haben. Der letz­te Eigen­tü­mer hat­te es an die Stadt ver­kauft. Die Nord­see-Zei­tung berich­te­te, dass es sich bei dem Pri­vat­in­ves­tor um Hol­ger Küh­nel aus Lehe han­delt. Der saniert seit zwan­zig Jah­ren alte Häu­ser in Lehe. 

Investor kauft die Brandruine

Nun hat Hol­ger Küh­nel der Stadt Bre­mer­ha­ven die Brand­rui­ne in der Krum­me Stra­ße 37 abge­kauft. Der Kauf­preis soll um die 100.000 Euro betra­gen haben. Hol­ger Küh­nel will ins­ge­samt 1,4 Mil­lio­nen Euro in das Mehr­fa­mi­li­en­haus inves­tie­ren. Er meint, die Ecke Hafen­stra­ße Krum­me Stra­ße sei ein Stand­ort, der sich gut ent­wi­ckelt habe. Über­haupt sehe er Rich­tung Alt­mark Lehe noch viel Entwicklungspotential.

Elf neue Zwei- und Drei­zim­mer-Woh­nun­gen hat Hol­ger Küh­nel geplant. Alle Woh­nun­gen bekom­men roll­stuhl­ge­rech­te Dusch­bä­der. Zur Hof­sei­te gibt es Bal­ko­ne. Sämt­li­che Gas‑, Was­ser- und Elek­tro­lei­tun­gen wer­den neu instal­liert. Wenn hier ab Sep­tem­ber die neu­en Mie­ter ein­zie­hen, wer­den sie mit einer Kalt­mie­te von sechs Euro rechnen.

Krumme Straße 37

Das Miets­haus wird nun zu einem “Leucht­turm” der nörd­li­chen Hafen­stra­ße. Vor einem hal­ben Jahr war die Fas­sa­de des Hau­ses Krum­me Stra­ße 37 noch schwarz vom Ruß, den der Brand hin­ter­las­sen hat. Heu­te strahlt sie in fri­schem vanil­le­gelb. Sämt­li­che Fens­ter wur­den stil­ge­recht erneu­ert. Der Aus­bau des Dach­ge­schos­ses ist fast abge­schlos­sen. Als High­light steht den zukünf­ti­gen Mie­tern im Erd­ge­schoß ein Gemein­schafts­raum zur Verfügung. 

Quel­len:
S. Schwan:In die­ser Brand­rui­ne “steckt doch Musik drin”, Nord­see-Zei­tung vom 8.3.2021
Brand in einem unbe­wohn­ten Haus in Bre­mer­ha­ven, Weser-Kurier vom 6.2.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.