Mit Dampf-Eisbrecher “Wal” nach Wilhelmshaven zum Jadewochenende

| Keine Kommentare

Auch in die­sem Jahr fährt der Dampf-Eis­bre­cher “Wal” nach Wil­helms­ha­ven, um an der mari­ti­men Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung “Wochen­en­de an der Jade” teil­zu­neh­men. Vom 1. bis 4. Juli wird sie wie­der neben dem Dampf-Ton­nen­le­ger “Kapi­tän Mey­er” am Wil­helms­ha­ve­ner Bon­te­kai lie­gen.Dampf-Eisbrecher "Wal" nach WilhelmshavenDer Dampf-Eis­bre­cher “Wal” wur­de im Som­mer 1938 von der Stet­ti­ner Oder­wer­ke AG an das Rends­bur­ger Was­ser­stra­ßen-Maschi­nen­amt abge­lie­fert. Dort bekam sie den Auf­trag, die welt­weit meist­be­fah­re­ne künst­li­che Was­ser­stra­ße, den knapp 100 Kilo­me­ter lan­gen Nord-Ost­see-Kanal, im Win­ter befahr­bar zu hal­ten. Bis 1989 war die “Wal” auf dem Nord-Ost­see-Kanal (bis 1948 Kai­ser-Wil­helm-Kanal) zum Eis­bre­chen unter­wegs. Dann begann er aus Alters- und Kos­ten­grün­den unwirt­schaft­lich zu wer­den, wur­de auf­ge­legt und 1990 an die heu­ti­ge Schif­fahrts- Com­pa­gnie Bre­mer­ha­ven e. V. ver­kauft. Hier dient der Dampf-Eis­bre­cher “Wal” seit­her als akti­ves Muse­ums­schiff und wird von einer ehren­amt­li­chen Stamm­be­sat­zung “unter Feu­er gehal­ten”.

Nun steht wie­der das “Wochen­en­de an der Jade” auf dem Pro­gramm. Da wird auch die “Wal” dran teil­neh­men. Und wer Lust hat, kann sich ein­schif­fen und sich mit der “Wal” auf den Weg in die tra­di­ti­ons­rei­che Mari­ne­stadt Wil­helms­ha­ven machen. Gewohnt wird in Dop­pel­ka­bi­nen.

Der Kurs führt durch die Deut­sche Bucht hin­ein in den Jade­bu­sen, vor­bei an den schöns­ten Leucht­tür­men und Sand­bän­ken mit See­hun­den im Natio­nal­park Wat­ten­meer. Natür­lich ist der Dampf-Eis­bre­cher “Wal” kein Kreuz­fahrt- son­dern ein akti­ves Muse­ums­schiff, das nach den gesetz­li­chen Regeln der Tra­di­ti­ons­schiff­fahrt betrie­ben wird. Für den Rei­se­preis erhält man einen Kojen­platz in einer Dop­pel­ka­bi­ne inklu­si­ve Voll­ver­pfle­gung an Bord. Lei­der besteht kei­ne Mög­lich­keit, Roll­stuhl­fah­rer an Bord zu neh­men. Bau­be­dingt besteht kei­ne Mög­lich­keit, das Tra­di­ti­ons­schiff behin­der­ten­ge­recht umzu­ge­stal­ten.

Die “Wal” fährt 1. Juli 2016 von ihrem Lie­ge­platz Ost­sei­te Neu­er Hafen um 11 Uhr ab. Wer möch­te, kann am Mon­tag, 4. Juli, um 12 Uhr mit der “Wal” auch die Rück­rei­se vom Jade­bu­sen an die Weser antre­ten.

Es sol­len noch ein paar Plät­ze frei sein für die Rou­te Bremerhaven–Wilhelmshaven–Bremerhaven. Das Ticket kos­tet 420,00 Euro. Dar­in ent­hal­ten ist die Voll­ver­pfle­gung an Bord.

Wer  nur als Tages­gast von der Weser an die Jade  mit­fah­ren möch­te bezahlt für den Tagestörn 45,00  Euro ohne Bus­rück­fahrt. Mit Bus­rück­fahrt kos­tet das Ver­gnü­gen 58,00 Euro.

Alle Rei­sen kön­nen bei der Geschäfts­stel­le der SCB Schif­fahrts-Com­pa­gnie Bre­mer­ha­ven e.V mon­tags, mitt­wochs und frei­tags von 8–12 Uhr gebucht wer­den. Tele­fon: 0471/9269110.

Arti­kel dru­cken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.