Marine

Startseite » Marine

Grundausbildung in Eckernförde

von Juni 1967 bis August 1967 im 1.Marineausbildungsbataillon

Wappen MAusB.jpg

2. Schnellbootgeschwader in Wilhelmshaven

von Januar 1968 bis August 1968 auf Schnellboot "Seeadler" und Tender "Elbe"

Wappen des 2. Schnellbootgeschwaders in Wilhelmshaven

5. Schnellbootgeschwader in Olpenitz

von Oktober 1969 bis Juni 1971 auf Schnellboote "Dommel" und "Elster".

Wappen des 5. Schnellbootgeschwaders in Olpenitz

Schnellboote

Schnellboote der Bundesmarine

volle Fahrt voraus

3. Schnellbootgeschwader in Flensburg

Schnellboot "Fuchs" | Bilder von Ferdinand Zimmermann

Schnellboot "Fuchs" P6066

Dies und das

Sammelsurium von Ferdinand Zimmermann

Traben Trabach übernimmt die Patenschaft von Schnellboot "Fuchs"

… und zum Abschluss ein paar interessante Links:

Banner-museumsboot   banner-sbootnet3
Banner_Freunde_2.SG    

…. und dann viele Kommentare:

Artikel drucken:

165 Kommentare

  1. war von 0ktober bis Dezember 60 in der 1.Kp 1.Zug.Da ich in Schleswig wohne,bin ich des Öfteren auf Carlshöhe zumal im ehemaligen Wachlokal ein Caffee ist.Sitze jetzt immer an der Stelle an dem das Schiebefenster zur Ausweiskontrolle war und hab Kaffee und Kuchen.Man hat viele Gebäude so gelassen wie sie waren.Nur der Bootshafen ist weg.Man kann aber noch die Fundamentklötze sehen und gegenüber ist noch „die Treppe “ zum Explatz zu sehen,ziehmlich zugewachsen.

  2. Allen die zugeschaltet sind, und den Familienangehörigen wünsche ich ein Frohes Osterfest, Frieden und viel Gesundheit!

    Viele Grüße
    Ferdy

  3. wünscht Euch und Euren Angehörigen

    Ditmar Schax

  4. Liebe Kameraden,
    viele von Euch,die beim MFG 5 waren, kennen bestimmt „Lothar Wolf“ Halle 54 der Elektronik- und Unterstützungsstaffel und spater im Stab Technische Gruppe Mat-Steuerung und dann in der Einsatzsteuerung!

    Der junge Pensionär ist diese Woche 3 Monate vor seinem 60.Geburtstag plötzlich und unerwartet verstorben.

    Es ist nur gut, dass man nicht weiß, wann man selber dran ist. Deshalb soll man gut vorsorgen. Ich war mit meiner Frau vorige Woche bei unserm Ehemaligentreffen des Bundeswehrverbandes, die hatten einen Vortrag eines Bestattungsinstituts mit dem Thema „Auch der Tod gehört zum Leben“ organisiert. Dieser war sehr aufschlußreich. Hauptsache VORSORGEN mit den Unterlagen, für den Zurückgebliebenen ist Aufregung genug da.Er soll sich nicht noch mit Suchen quälen! Und denkt auch an die vielen PIN’s, die der Hinterbliebene benötigt.
    Ein Tip – denkt in dieser Richtung nach!!! Es ist nie zu früh, aber oft zu spät!

    Trotzdem viele Grüße
    Ferdy Zimmermann

    • Da möchte ich mich Ferdys Überlegungen anschließen. Eine Checkliste für den Todesfall erspart den Hinterbliebenen viel Sicherer. Und, wie Ferdys ebenfalls vorgeschlagen hat, stellt eine Liste mit Benutzernamen und Kennwörtern zusammen, damit die Hinterbliebenen die Accounts des/r Verstorbenen löschen kann.
      Liebe Grüße aus Bremerhaven
      Hermann Schwiebert

  5. gute Seite Herr „Admiral“

    Gruss
    Michael Ziefle OMaat. a.D.

  6. Kennt jamand von Euch noch Uwe Steinhoff?
    Er war 2te Hälte der 60ger auf Carshöhe und hat den Spotuffz vertreten. großer Sportler/Turner.
    Ihn habe ich bei einer Veranstaltung des BwVerb d Ehemaligen getroffen.

    Ich war jetzt längere Zeit Kränklich, von einem Wewechen ins Andere. Jetzt geht es wieder so lala. Man wird langsam alt.
    Aber von Euch hört man auch nichts mehr.
    Bleibt gesund und munter
    euer ferdy

  7. Allen die hier aufschlagen und deren Familienangehörigen wünsche ich ein frohes, friedliches und gesundes Weihnachtsfest.
    Sowie einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr. Euer Ferdy Zimmermann

    • Moin Ferdy Zimmermann,
      mein Spieß in der HSichStf / MFG 5 hieß 1978 auch „Zimmermann“….lol
      Staffelchef war Kaleu Meyer und mein Grpfhr. OMt Julius Hummel…..

      Bist du etwa mein Spieß von damals?

      Herzliche Grüße
      Robert Nickel (damals OG und heute HBtsm. d.R.)

      • Moin Robert,
        das ist der Ferdy Zimmermann.
        Soweit ich weiß ist Ferdy im Urlaub.
        Ferdy war auch mein Ausbilder 1967 in der Grundausbildung in Eckernförde
        Wenn Ferdy aus dem Urlaub zurück ist wird er sich bestimmt melden.

        Viele Grüße
        Ditmar

      • Ja, das bin ich !!! Meine Adresse: ferdyder43te@yahoo.de. da können wir weiter quasseln. Ich wünsche Dir noch einen guten Rutsch, viel Glück und Gesundheit und -was auch wichtig ist „WELTFRIEDEN“

        Viele Grüße Ferdy

  8. Dir Hermann allen Marinekameraden und Gästen dieses Forums ein frohes gesundes Weihnachtsfest 2016 und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017

    Viele Grüße
    Ditmar

  9. Kennt noch jemand Obermaat Domke. 1969, 2Kompanie

  10. Das Fuballturnier war 1967

  11. Moin Hermann,
    übrigens wurde die 5.Kompanie vom 3.Quartal Fußball Bataillonsmeister.
    Ich kann mich jetzt wieder erinnern.
    Turnier war auf dem Sportplatz gegenüber der Hauptwache andere Strassenseite.

    Viele Grüße
    Ditmar

    • Moin, Ditmar, auch schon wach?
      An den Sportplatz kann ich mich erinnern, an das Turnier leider nicht. Das war wohl auch gut so – hätte ich mitgespielt, wäre die 5. Kompanie wohl schon in der Vorrunde ausgeschieden 😉

  12. Hallo Ferdy, wie alt bist du denn jetzt.

    • Ich bin jetzt ein bischen älter gebrechlich geworden. ja 73 Lenze zähle ich inzwischen!
      Schau mal oben in meine Bildergallerie. Oft wurde ich mit Pit Mehrens verwechselt.

  13. Hallo Ferdy Zimmermann, war von April bis Juni 1968 in Carlshöhe. Omt. Gottschling war unser Gruppenführer. Wir waren abends öfter bei dir auf derStube.
    Habe noch einige Bilder wo du drauf bist. Es grüßt dich Martin Kolb

    • Hallo Martin,
      wenn Du Lust hast, stelle ich Deine Bilder hier ein.
      Liebe Grüße, Hermann Schwiebert

    • Hallo Martin, ich habe Deine Zeilen gelesen, beide Namen sagen mir nichts. Es gibt eigentlich dafür 2 Gründe, erstens sind sehr viele Menschen durch meine Ausbildungszeit gegangen und dann, ich hab ein sehr schlechtes Namensgedächtnis. Von vielen Ausbildern weiß ich zwar den Namen, aber bei vielen bekomme ich auch kein Gesicht dazu. Von 76 bis zum Ende 3/97 war ich noch Spieß von großen Einheiten. das schmeißt noch mehr durcheinander. Einige Soldaten, wenn ich die auf einem Bild sehe, sagen mir gleich etwas.
      Hochachtung – Bilder im Album, da waren bei mir wenige drin. Ditmar hat recht, entweder abfotografieren, was ja heute ziemlich einfach ist, oder scannen.

      Viele Grüße an alle die mich kennen!

  14. BRAVO ZULU für Deine Arbeit!!!

    Dein Block müßte mehr bekannt sein, es schauen so wenig rein. Deine Arbeit muß mehr gewürdigt werden.

    • Ein großes Lob, danke lieber Ferdy, habe mich sehr gefreut.
      Ich mache überall auf meinen Blog aufmerksam… vielleicht könnt Ihr helfen? Dann erreichen wir mehr ehemalige Kameraden.
      Liebe Grüße
      Hermann

  15. Moin zusammen,
    Wer weiß denn noch wie das Kompaniegebäude der 5.Kompanie vom 1.Zug hieß.

    Gruß
    Ditmar

  16. Frage an Alle,
    im MAusbBtl Eck war mal eine Zeitlang ein Kampfschwimmer OLtnzS Würz. Aus Gesundheitsgründen wurde er als KpChef eingesetzt. Wer weiß noch, welche Zeit das war. Ich fand aus dieser Zeit noch ein paar ungerahmte Dias, es war ein Fest auf dem Dachboden.
    Viele Grüße an alle, die mich noch kennen.

    • Moin Ferdy,
      Du hattest ja schon mal von Deinen Dias erzählt. Wenn Du magst, dann schick sie mir einfach, ich habe einen Scanner dafür und kann sie dann hier veröffentlichen. Natürlich bekommst Du die Dias anschließend zurück.
      Liebe Grüße, Hermann

      • Moin Hermann,
        ich bin noch nicht soweit, diese ungerahmten Dias lagen zwischen Bildernegative. Bei meiner letzte Diashow, ca vor 18 Jahren, ist mir der Projektor explodiert. Dazu hatte ich noch ein beleuchtetes Betrachtungspult, was nach unten hin durchgeschmort ist, und ein Einzeldiabetrachtungsgerät. Dies mit Batterien, will aus irgendwelchen Gründen auch nicht mehr mitspielen. Somit ist es etwas schwierig die Dias zu sortieren. Eine richtige Ordnung ist und war noch nie in der Sammlung. Denn so richtig interessiert hat mich das nie. Man hat eben fotografiert und später Dias gemacht, und noch später Super 8 gedreht. Ich hab es eben mitgemacht. Aber es geht langsam los.
        Ich hab nicht jeden Blödsin mitgemacht. Habe NIE gekifft u.ä., Nie lange Haare getragen, außer einmal 3/4 Jahr nicht zum Friesör.
        Viele Grüße
        Ferdy

        • Hallo Ferdy,
          ja, so ähnlich ist es bei mir auch. Da habe ich Bilder in meinen Alben liegen, weiß gar nicht mehr, wo ich die fotografiert habe. Zu Marinezeiten hatte ich auch kein Geld für einen Fotoapparat. Da habe ich auf mein erstes Auto gespart. Zum Glück gab es ja 2.000 DM Verpflichtungsprämie. Ach ja, abzüglich 400 DM Steuern, blieben nur 1.600 DM. Davon habe ich mir einen Opel Kadett A Coupé gekauft – war ich stolz.
          Zurück zu den Bildern: Ich hatte später auch nur noch Dias geknipst. Freunde haben bei Rollei gearbeitet und kamen günstig an einen Projektor ran. Na ja, Du weißt ja, wie das ist. Man macht einen Dia-Abend, nach einer Stunde langweilte sich jeder, die Vorstellung wurde abgebrochen und die Dias verschwanden in einem Karton – und blieben dort gefühlte 100 Jahre. Aber es sind eben Erinnerungen…
          Liebe Grüße
          Hermann

  17. Nochwas für Ditmar Schax und alle die sich für MFG 5 vergangenheit interessieren!

    http://www.apt-holtenau.de/holtenau-info/history/marine.htm

    Gruß Ferdy

    • Moin Ferdy Zimmermann,
      Danke für die links.
      Ich habe einen link von Dir von der Unteroffizierkameradschaft Kiel e.V. das ist für mich interessant da die Bilder in der Galerie ungefähr zu meiner Zeit sind.Schade das die Bilder nicht Beschriftet sind weil ich sie so nicht mehr zuordnen kann.Halle 53 ist klar da habe ich gearbeitet.Ob die Unteroffizierkameradschaft Kiel e.V. mir da helfen kann.Übrigens auf dem Kompaniefoto der 5.Kompanie bist Du auch drauf zu sehen.

      hier meine Email Adresse: didischax@gmx.de
      Viele Grüße aus dem Ruhrpott
      Ditmar Schax

  18. Ditmar Schnax,
    Du warst ja schon sehr früh beim MFG 5, hier hab ich etwas für Dich! Der Bericht ist zwar alt aber gut.
    hier der Link dazu: http://www.bundeswehrforum.de/forum/index.php?topic=10354.0

    dann google mal auf MFG 5 und gehe auf Bilder, denn Du hast ja noch mit der Sikorsky gearbeitet und dem Krachmächer Do 27. Viel Spaß Ferdy

  19. Schaut Euch an was aus der Kaserne geworden ist!

    http://www.carlshoehe-eckernfoerde.de/

    Wenig hat man gelassen, der Eingangsbereich ist fast komplett und es wird noch fleißig weiter gebaut. Es sind sogar noch Wohnungen da. Im Seniorenheim gibt es eine Warteliste.

    Ich bin 2012 in die Gemeinde Windeby OT Friedland gezogen. ECK kann man nicht bezahlen.
    Hier sind wir früher immer vorbei gelatscht. Hätte ich mir damals auch nicht träumen lassen.

    Seid alle recht herzlich gegrüßt vom OMaat Zimmermann

    01.07.65 – 01.04.66 1.Kp ; bis 39.09.68 5.Kp und bis 04.01.70 6.Kp also lebendes Inventar!
    Für die, die es wissen möchten: Nach der Btsm-Ausb. TerrKdo Nord MG, ab 7/76 MFG 5 Kiel-Holtenau Spieß HorstSicherungsstaffel; Spieß Elektronik-Staffel und bis 3/97 Spieß Stab Technische Gruppe.

    • Ferdy Zimmermann,
      vielen Dank für den Hinweis. Nichts bleibt wie es war. Aber es stimmt schon irgendwie wehmütig. Damals, 07/1967 – 09/1967 hast Du mir als angehenden Signäler in der 5. Kompanie den aufrechten Gang und das Grüßen beigebracht. Wir sind nachts aus der Koje und um den See marschiert und kamen erst im Morgengrauen in die Kaserne zurück. Wir haben Biwak gemacht und am Wochenende in der Kantine unsere Biere getrunken. Wollten wir an Land, hatten wir stündlich einmal die Möglichkeit, uns in Uniform zu präsentieren. Mützenbänder wurden kontrolliert und die Fliegen auf dem Knoten. Wer die Prozedur positiv überstanden hat, der musste noch seine Kenntnisse im Knotenschlagen unter Beweis stellen. Auch das Morsealphabet wurde abgefragt und die Bedeutung der Flaggen. Oftmals bin ich schon an meiner Uniform gescheitert, weil ich den Mützenbügel entfernt hatte. Da gab es keinen Landgang und ich fand mich in der Kantine wieder.
      Und heute sind all die Erinnerungen platt, alles ist verschwunden im Nebel der Vergangenheit… Es war eine schöne Zeit, ich möchte sie nicht missenWehrpass

      • Ja ja, die Mützen mit allem Drum und Dran, der Knoten mit Fliege und die Bügelfalten.

        UvD am WE, wir hatten ja noch andere Aufgaben als die Lord’s ordentlich an Land zu lassen. Deshalb stündlich und nur eine gewisse Zeit, jeder sollte ja die Chance haben sofort durch zu kommen. Wonach geschaut wurde, wußte ja jeder!
        Es war nur schade, war ich die meiste Zeit der „Nicht OvH“ und somit durfte ich abends die Märsche mit den Mogensver……er nachholen und die Erzieherische Maßnahmen abnehmen. Deshalb war ich auch immer der Böse.
        Aber auch viele schöne Sachen gab’s. Mit Hannes Zickermann die Feste, die Russenfeste mit den Uffz. Auch etwas unangenehmes – eine Gruppe hat ein Schaf geschlachtet, der Schlachter hat sein Bordmesser dabei verloren und wie blöd am nächsten Tag beim Nachfragen wem das Messer gehört, obwohl noch etwas Wolle am Knick hing, wiedererkannt. Ich glaube auf einem der Bilder ist das Schaf auf dem Grill.
        Keine Angst ich weiß nicht wer die Leute waren.
        Ich wäre damals gerne schneller zur Btsm MUS gegangen, aber ich war einer Derjenigen, die mit in die NEUE Kp mußte. Aber dann kam ein Kdr, der meine das lebende Inventar muß raus. Und so kamen die Alten nach Plön.
        So mal für heute genug gefachsimpelt.
        Bis bald Ferdy

        • Ach Ferdy,
          so schlimm bist Du doch wirklich nicht gewesen – eher einer von den Guten. Auch Maat Klatt war in Ordnung. Peter Offermann habe ich nicht in so guter Erinnerung. Dann war da noch Maat Zeh, den habe ich irgendwann auf einem Schnellboot wiedergetroffen. Plötzlich hatte ich einen höheren Dienstgrad als er – so kann es gehen. Also bis auf ein paar Ausnahmen waren die Unteroffiziere in Ordnung. Schlimmer fand ich die Hiwis. Naja, Ferdy, alles ein halbes Leben her oder ein ganzes Leben. Ich möchte die Zeit nicht missen und habe nie bedauert, dass ich mich verpflichtet habe. Wer hatte 1967 schon die Möglichkeit, ins Ausland zu kommen! Von meiner Verwandtschaft war ich der Einzige

        • Hmm, von einem geschlachteten Schaf ist mir gar nichts bekannt. Das Bild mit dem Grill – ich war in der Gruppe. Ich dachte, es sei ein Spanferkel gewesen. Unser Gruppenführer, Maat ?, ist ja auch dabei, auf dem nächsten Bild. Aber ich kann mich erinnern, dass jemand eine Kuh erschossen haben soll. Er war auf Streife und hat ein Geräusch gehört. Auf seinen Zuruf habe sich niemand gemeldet, da soll er geschossen haben. Aber ob das stimmte oder nur ein Fake war? Ich weiß es nicht.
          War das ein Schaf? Oder doch ein Spanferkel?

          • Ja, das Bild meine ich – ob es ein Schaf ist – ich bin kein Fachmann. Es wurde ordnungsgemäß mit einem Messer, hier Bordmesser, geschlachtet. Die Größe kommt hin. Ich weiß nicht mehr ob es in der 5. oder 6 Kp war. Auf jeden Fall NICHT 1.Zug 5. Kp.
            Übrigens beim Spanferkel läßt man Kopf und Gliedmaßen drann. Das weiß ich aus der Horstsicherungszeit, da wurden sogar große Schweine und eimal ein kleiner Ochse gegrillt. Und, Schaf schmeckt anders.!

        • Hallo!

          Das mit dem Schaf war der 4. Zug der 6. Kompanie.
          Die wollten damals auch mal etwas besonderes leisten!
          Ich hatte Wache als sie mit dem Schaf auf dem Rücken in Lager kamen. (kurz vor 4 Uhr)
          Es wurde dann schnell ein Schlachter gesucht und gefunden der das Schaf geschlachtet hat.
          Bis zum Abmarsch am Morgen ist es gar nicht mehr richtig durchgebraten.

    • Hallo O Maat Zimmermann,
      waren Sie in der 5.Kompanie 1.Zug Gruppenführer 1.Gruppe

      • Ja, v 2.4.66 – 30.9.68 und zeitweise Zugführer weil ZO1 den kranken Chef vertreten mußte.

        Ich bin erst kurz dazu gekommen dies Texte alle zu lesen. Da fiel mir schon Dein Beitrag auf wo Du meinen Namen nanntest. Aber Dein Namen sagt mir nichts, Ich glaube von den Lörd’s habe ich keinen behalten, dafür waren es zu viele und zu kurz. Ausbilder habe auf grund der langen Zeit doch mehr behalten und auch zwischendurch teilweise wieder getroffen. trorz meines schlechten Namensgedächnisses.

        Grüße vom Windebyer Noor
        Ferdy zimmermann

        • Hallo Ferdy Zimmermann,
          1967 zu meiner Ausbildungszeit waren Sie noch OMaat im 1.Zug. Ich war im 1.Zug 3.Gruppe, Gruppenführer war Maat Bier. Nach der Ausbildung wurde ich versetzt zum MFG 5 Fachrichtung ZH53.
          Ich habe da mal ein paar Fragen. Wie hieß der OMaat Gruppenführer 2.Gruppe. Wie hieß der Zugführer vom 1.Zug es war damals ein Leutnant oder Oberleutnant. Chef der 5.Kompanie war Kaleu Kroll, Spieß war Hauptbootsmann Riedel.
          Ich war dieses Jahr im März in Eckernförde und habe mir den Rest der Kaserne angesehen, gewohnt habe ich in Eckernförde Haus Petersberg mit Blick über den Hafen.

          Viele Grüße
          Ditmar Schax

          • Hallo Ditmar,
            ich meine, dass der OLt., der rechts vom Kompaniechef sitzt, Zugführer vom 1. Zug war.
            Ich poste hier noch einmal das Gruppenfoto der Kompanie.
            Liebe Grüße
            Hermann

          • Da kann ich leider nicht weiterhelfen. Auf dem u.a. Bild fehle ich. Ich hatte meißtens die 1.Grp, da der Älteste, halt, es gab noch ein OMt 1,54cm groß, aber Ü30, ganz außen rechts im Bild mi Wäsche vorn. Der ZO 1 war auch Chef Vertreter, dann wurde GrpFhr 1 ZO1. Warum der Große OMatt nicht ZO1 werden durfte, ich weiß es nicht.
            MFG 5 kam ich erst Mitte 1976 zu Marienkäferplage als Spieß in die Horstsicherungsstaffel.
            Wenn Du nochmal hier bist, anklingeln, vorbeikommen und ne Tasse Bier trinken.

  20. Ich warApril 1971bis juni 1971 Grundausbilsdung 5.Kompanie Eckerförde
    Juli 1971 September MOS Bremerhaven 1Oktober 1971 Hörnum /Sylt
    Mfernst.622 als 23er

    • Moin Heiko,

      wegn der MFmSt. 622 Hörnum melde dich mal bitte. Hermann muss uns „verkuppeln“. (grins)

      Grüße Ronny

      PS War von 1967-1970 dort.

    • Moin Heiko,

      ich möchte mit dir Kontakt aufnehmen hinsichtlich der MFmSt 622 Hörnum.

      Grüße Ronny

    • Hallo Heiko,
      ich war 1967-1968 als W18 in Eckernförde Kaserne Carlshöhe in der 5.Kompanie 1.Zug,leider waren wir zu der Zeit nicht gut bestückt mit Fotoapparate und möchte mal nachfragen ob Du noch Fotos der 5.Kompanie hast ( Unterkunftsgebäude ) und Fotos von der Treppe zum Bootshafen.Besten Dank im voraus für Deine mithilfe.

      Viele Grüße
      Ditmar

      • Hallo,

        war vom 01.01.1967 – 31.03.1967 5./1. MAusBtl. Eckernförde, dann nach Mürwik
        Fernmeldeschule Signäler. Vom 01.07.1967 – 30.06.1968 4 Msg KM-Boot Flensburg.

    • Hatte den gleichen „Dienstweg “
      Meine Erinnerungen sind mein Stubenkamerad
      Wolfgang Liebera aus Hamburg ?
      Kaleu Bartels und der
      Bootsmann

  21. Nach den vielen Komentaren noch eine Bemerkung das bei mir (Firefoxbrowser) die schnellboote nur relativ klein dargestellt werden.mfg.

    • Lieber Jose,
      dass die Schnellboote nur klein dargestellt werden liegt nicht an Deinem Browser. Es liegt an meinem Plugin. Nach einem update waren die Links zu den großen Bildern zerschossen. Ich muss jedes einzelne Bild manuell neu verknüpfen, das habe ich bisher zeitlich nicht geschafft. Aber ich arbeite dran.

  22. Ich wünsche Dir Hermann und allen anderen Marinesoldaten ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.Bleibt alle Gesund.

    Viele Grüße
    Ditmar

    • Vielen Dank, lieber Ditmar. Ich wünsche ebenfalls allen Kameraden und Kameradinnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bitte achtet auf Euch und bleibt alle gesund. Und allen aktiven Marinern wünsche ich, dass Ihr stets gesund und unversehrt wieder heimkommt von Euren Reisen, die ja oftmals mit einem gefährlichen Auftrag verbunden sind.
      Ganz liebe Grüße von der Wesermündung nach Überall
      Hermann

  23. Hallo Lords, ich war im Jahr 1964 in Eckernförde – Carlshöhe, danach in Flensburg – M und dann in der TVA Nord in Eckernförde. Kennt jemand noch meinen alten Freund Maat Heinz Plachta?

    Rainer

  24. Hallo Hermann,
    Danke das Du die Bilder vom 1. Marine-Ausbildungsbataillion Eckernförde reingesetzt hast.Super auch das Du eine Beschreibung dazu geschrieben hast.

    Bis bald und mach weiter so.

    Viele Grüße
    Ditmar

  25. Hallo Mariner,
    ich suche das Marinewappen vom 1.Mausbtl Eckernförde auf Holz.
    Wer kann mir helfen.

    Gruß an alle Mariner

    Ditmar

    • Hallo Ditmar,
      ich kenne das Wappen nur als Metall auf einem Holzhintergrund. Ganz aus Holz habe ich es noch nicht gesehen.

      • Hallo Hermann,
        genau Metall auf Holz das suche ich.

        • Ditmar,
          das ist dann ja das abgebildete Teil, was ich als Foto veröffentlicht habe. Das gibt es wohl nicht mehr. Ich habe meines aufgehoben all die Jahre.
          Gruß, Hermann

          • Hallo Hermann,
            genau das suche ich.

          • Habe ich bei mir in der Schublade liegen. Ich glaube, die sind sehr selten. Ich habe das Wappen damals in der Kasernen-Kantine gekauft. Es gab auch ein blaues Fotoalbum mit Wappen. Die Sachen hat damals aber kaum jemand gekauft, war bei den W 18ern nicht angesagt. Viel Erfolg bei der Suche.

  26. Hallo,
    war in der 3. K. vom 1/67 bis 3/67 Grundausbildung als Puster.
    Komp. chef Kaleu Mindel, Gr.-Führer Omaat Fischer, Spieß Hbtsm. Sonnenberg
    Habe nur Ali Fischer mal während der Kieler Woche getroffen, nachts um 02.00
    Die meisten Namen sind entfallen.

    • Schön,mal wieder durch Zufall einen von den alten Lords im Internet zu
      treffen. Vermutlich warst Du im 3. Zug, Omt , Moik, Maat Weck, Zugführer war
      Ali Fischer. Wüßte gerne, wie man den erreicht. Wann hast Du ihn getroffen?
      Angeblich ist er verstorben,

      Gruß Klaus Moik

      • Hallo OM Moik,
        ich war auch in der 5.Kompanie 1.Zug 3.Gruppe.Mir fehlen noch ein paar Namen vielleicht können Sie helfen.Ich suche den Spieß der 5.Kompanie und den Zugführer und den Gruppenführer der 2.Gruppe.
        Danke im voraus für die Hilfe

        Viele Grüße
        Ditmar Schax

        • Ditmar, schau doch mal auf das Gruppenfoto der 5. Kompanie. Dort sind alle drauf vom Lehrgang 3/1967

          • Hallo Hermann,
            ich suche die Namen.

            Gruß
            Ditmar

          • Die sind mir leider auch entfallen bzw. ich kann sie nicht zuordnen.
            Ich weiß nur, dass in der vordersten Reihe der 5. von links Zugführer OLt. Blersch sitzt.
            Der 6. ist der Spieß, der 8. der Kompanichef KLt. ?
            Der 2. von links ist mein Gruppenführer gewesen, vermutlich Matt Klatt.
            In der 2. Reihe steht ganz rechts ein OMt, ein kleiner pummeliger. Dem ging man am besten aus dem Weg.

      • Hallo Klaus,
        Frag mal nach bei:http://unteroffizierkameradschaft-kiel.de/.
        Er gehörte zu Schluß der UHG Kiel-Holtenau an. Seit der Auflösung MFG 5 gibt es nur noch die o.a.genannte.

  27. Moin Leute!
    Zunächst einmal „Hut ab“, vor Admins schöner, übersichtlicher Seite. Bin durch Zufall drauf gestoßen, als ich vergeblich nach Bildern vom ehemaligen Bootshafen der Kaserne Carlshöhe gesucht habe.
    Ich war im 1. Quartal 1968 dort zur Grundausbildung. 3. Kompanie, 3. Zug, 7. Gruppe.
    Der Name des Kp.Chefs, ist mir leider entfallen. Spieß war HBtsm Sonnenberg. Mein Gruppenführer war Omt Moock.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn noch andere Kameraden, welche zur gleichen Zeit in der gleichen Kompanie waren, sich
    hier mitteilen würden. Natürlich wären Bilder aus dieser Zeit, das Höchste. War vor einiger Zeit, nach gefühlten Lichtjahren, mal wieder am Ort des Geschehens. Nur noch wenige Gebäude stehen. Aber die Kombüse und die ehemalige
    3. Kompanie sind noch präsent. Auch das ehemalige Kampfschwimmergebäudende, der Stab und die Hauptwache, sind
    top instand gesetzt. Also Freunde, lasst von Euch hören, wenn Ihr Lust dazu habt.
    Mein Gott, wie lang ist das her! Aber schön war es doch!!!!

    Es grüßt aus Schortens im „Friesischen“,

    Der Pit

    • Danke für Deinen netten Kommentar, Pit. Ich freue mich, dass Dir meine Seite gefällt. Und wenn Du Bilder hast, her damit, ich ordne sie hier ein.
      Liebe Grüße von der Wesermündung
      Admin

    • Hallo, ich kann mich noch gut an die Zeit in Eckernförde erinner auch wenn es lange her ist. War sehr schön damals. Heute lebe ich bei Hamburg wo ich 44 Jahre beim Senat gearbeitet habe. Es hat mich gefreut , dass sich jemand an mich erinnert.

      Kameradschaftliche Grüße

      Günther Moock

      • Ja, Günther, ich erinnere mich auch gerne zurück und freue mich jedesmal, wenn sich hier ein Kamerad meldet. Heute sind wir ja wohl alle Rentner, und Eckernförde versinkt langsam im Nebel. Es ist soooo lange her, aber das Morsealphabet habe ich heute noch drauf.
        Kameradschaftliche Grüße
        Hermann Schwiebert

      • Hallo OMt. Moock. Logischerweise wirst Du Dich sicherlich nicht mehr an mich
        erinnern, bei den vielen Lords, welche Du damals ausgebildet hast. Ist ja auch
        schon ein paar Tage her, als ich in Eckernförde zur Grundausbildung war.
        An Dich, kann ich mich noch sehr gut erinnern. Hast damals viel vom
        Schnellbootfahren erzählt. Ich glaube beim 3.S in Flensburg warst Du.
        Ferner ist mir noch der „Schmadding“, ebenfalls Ausbilder in der 3., ein Begriff.
        Auf seiner Bude wurde immer kräftig geschmergelt. Oder war es auf Deiner Bude? ….Special Navy Cabooses oder so ähnlich? Sollte ich hier etwas tüchtig
        durcheinander gebracht haben, sieh es mir bitte nach. Lang ist es her.
        Wie dem auch sei, ich freue mich, mal wieder etwas aus der Grundausbildung
        in Eckernförde gehört zu haben.

        Kameradschaftliche Grüße aus Schortens

        Pit Büch

    • Hallo Peter

      Ich bin Joachim Heubeck aus Schwabach in Bayern. lch war im 1.Quartal 1968 in der 3. Kompanie im 2. Zug. Kompaniechef war zu der Zeit Kapitänleutnant von Bredow.

      Meine Rufnummer ist 0911\6320436 oder 0176\51393706.

      • Moin Joachim, wie es aussieht, waren wir beiden zur gleichen Zeit in der
        3. Kompanie zur Grundausbildung. Leider kann ich mich an Deinen Namen
        überhaupt nicht mehr erinnern. Ich hätte rein von der Größe her, auch in den
        2. Zug gehört, aber hier war wohl etwas schief gelaufen und ich bin im 3. Zug gelandet. Einige Namen der ehemaligen Kameraden sind mir dennoch in
        Erinnerung, andere dafür überhaupt nicht mehr. Das geht sicher den meisten
        Menschen so. Wie Du sehen kannst, hat sich der ehemalige OMt. Moock
        auch hier gemeldet. Erinnerst Du Dich auch noch an ihn? Hast Du noch ein
        paar andere Namen ehemaliger Kameraden parat? Entweder von Ausbildern
        oder auch ehemaligen Matrosen unserer Kompanie. Vielleicht hast Du ja sogar
        noch Bilder aus dieser Zeit zum hier Einstellen. Ich würde mich freuen,
        nochmal von Dir zu hören.

        Es grüßt Dich aus Friesland

        Pit Büch

  28. Moin,

    ist ja witzig. Da Google ich aus Langeweile „Hauptbootsmann Zickermann “ und da gibt es doch tatsächlich etwas zu lesen. ZICK war mein Spieß in Eckernförde im 4. Quartal 1967. Ein Bär von Mann mit einer Stimme, die die Fensterscheiben wackeln liess. Ich erinnere mich auch noch an ein paar Uffze. Es gab einen Maat Murrins, einen Maat Querfurth und einen Obermaat Foest sowie einen Gefreiten Linke. Mehr Namen habe ich nicht auf der Platte. Ich war in der 2. Kompanie. Habe auch noch ein paar Fotos. Bei Interesse bitte melden.

    melde mich ab

    • Moin Reiner,
      die Welt ist klein. Sitze hier in Burnaby/Vancouver und lese den Deich SPIEGEL.
      Hauptbootsmann Zickermann war im August 1956 zuerst in Neustadt/Holst. und
      spaeter in Eckernfoerde. 4 SSTA, 4 Komp. 1 Zug . War er nicht Westfalen Meister im Schwergewicht ?
      MkG
      Hank

    • Ja Hautbootsmann Zickermann wer kennt ihn nicht .Den Spies der 2.Kompanie .War vom 8.4.69 -30.6.69 in Eckernförde.

    • hallo,
      könnte dies der besagte Obermaat Foest sein
      Bildhttp://up.picr.de/27228177kq.jpg

      Ich habe dem Link das Wort „Bild“ vorangestellt, da ich keine Genehmigung habe, das Bild hier zu veröffentlichen. Bitte gebt den Link selbst ein – natürlich ohne das Wort „Bild“,
      Liebe Grüße
      admin

  29. Moin!

    War von 10/65 bis 067 Als OMT Ausbilder der 1.Gruppe 1.Zug 3.Komp.
    Erinnerungen:
    Komp. Chef Kplt. Herold u. Olt. z.S…..
    Zug Fhr. Lt. z. S Rehnich Lt. z S. Porrio guter Handballspieler
    Btsm. Baschin guter Handballspieler
    Btsm. Pit Küver Schwiegersohn von Hptbtsm. Otto Sonnenenberg Spieß 2.Komp.
    Nachfolger Hptbtsm. Zickermann
    Unser Spieß 3.Komp. Hptbtsm. Oskar Riedel
    Weiterhin mir bekannt OMT. Bodo Krüger, Jörg Strelow, Signäler Holger Dörr Signäler, Erwin Weiss Heini Klatt U. OMT Hankel
    Bin am 01.07.1967 zum Heer gegangen nach Aachen Schule der techn. Truppe.
    kariere Knick, dann doch noch den Dreh bekommen, auf Kosten der BW die Glasermeisterprüfung gemacht und 20 Jahre einen kleinen Handwerksbetrieb geführt.
    An meine Marinezeit denke ich oft und gerne zurück.
    Habe bis vor 2 Jahren immer wieder Urlaub an der Ostsee, Flensburg, Eckernförde
    Kiel und Dahme gemacht.
    Mit einem freundlichem Ahoi verbleibe ich
    OMT,FW. d. R. Glasermeister i.R.

    • OMt Dörr und OMt Klatt waren – so meine ich – in der 5. Kompanie und haben Signäler ausgebildet. Hier auf dem großen Bild sollten sie wohl in der 1.Reihe sitzen.

      • Moin, dann war ich wohl auch in der 5. Kompanie, ist schon so lange her!
        HPTBTSM. Oskar Riedel, OMT Klatt, OMT ganz rechts v.u. zweite Reihe kommt mir auch bekannt vor.

        Ahoi H.Z.

        • Moin, auf dem Bild habe ich HPTBTM. Oskar Riedel erkannt, keinen der Offiziere oder Zugführer. OMT. Heini Klatt, OMT. Holger Dörr nicht.
          In unserer Kompanie waren zu meiner Zeit unter andern BTSM. Piet Küver ein OMT. Hankel, OMT. Lehmann, Kuddel Buschmeier, OMT. Erwin Weiss.
          Bei den Kampfschwimmern kann ich mich an einen OBTSM. Kalin erinnern.
          Soll denn keiner in der Zeit von 10/65 bis 06/67 in meiner Gruppe oder Kompanie gewesen sein der mich kennt?
          H.Zeevaert ehemals OMT.

          • Links von Hauptbootsmann Riedel sitzt Zugführer OLt.z.S. Blersch. Der Zweite von links könnte Maat Zeh sein.

        • Hallo Hans,
          Kompaniechef in der 5.Kompanie war 1967 3.Quartal KptLt Kroll

          Gruß Ditmar

          • Und gut zu sehen ist der Kompaniechef Kroll auf diesem Bild:
            http://goo.gl/3xVrmO
            Wenn ich mir das Bild heute anschaue, dann verstehe ich nicht, dass man so junge Menschen zum KaLeu gemacht und ihm eine ganze Kompanie anvertraut hat.
            Gruß Hermann

        • 2.Reihe rechts ist Peter Offermann

    • Pit Klüver lebt gut 80jährig in Eckernförde.
      Holger Dörr lebt in Eckernförde

    • Noch eine kurze Anmerkung zum Spieß Hptbtsm. Oskar Riedel: Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich ihn als Spieß in der 5. Kompanie von Juni 1967 bis August 1967.

      • Moin Hermann,
        Du hast Recht in der 5.kompanie war zu unserer Zeit Hptbtsm. Oskar Riedel (Spieß)
        Eine Frage Du warst im Gebäude gegenüber vom Gebäude wo der Spieß war oder sehe ich das falsch.
        Wo habt ihr eure Landgangkarte oder Urlaubskarte abgeholt.

        Gruß
        Ditmar

        • Moin Ditmar,

          ja, ich war im Obergeschoss des gegenüberliegenden Gebäudes. Wenn man die Treppe rauf kam, dann ging es nach rechts und dann lag meine Stube irgendwo auf der linken Flurseite. Fenster also nicht zum Kasernenhof raus sondern nach hinten. Im Keller war der Furier und gab uns Seife, damit wir am Wochenende den Eichenfußboden schrubben konnten. Meine Güte, was für ein Quatsch. Einmal mussten wir mit Stahlwolle alles abspänen. Dann sollten wir auch die Besenstiele abschleifen. Ich sollte eine Flasche zerschlagen, damit ich mit den Glasscherben die Besenstiele abkratzen konnte. Heute unvorstellbar!
          Urlaubskarten und Landgangkarten gab es im Geschaäftszimmer beim UvD.
          Liebe Grüße
          Hermann

          • Moin Hermann,
            hattet Ihr bei Euch im Gebäude auch ein Geschätszimmer?

            Gruß
            Ditmar

          • Ne, Ditmar, es gab nur die eine Geschäftsstelle im linken Gebäude. Da war der Spieß untergebracht, der Kompaniechef und die anderen Offiziere. Oben wohnte der 1. Zug. Der 2. und 3. Zug schlief im rechten Gebäude, da war weiter nichts, nur noch der Furier im Keller. Ach ja, vor dem linken Gebäude stand dann ja auch der MvD sich die Beine in den Bauch.

  30. Hallo,
    bin am 1.4.1970 zur Grundausbildung in Eckernförde gewesen.
    Gastenlehrgang 27iger in Flensburg und danach in Olpenitz 5 SG auf dem Pinguin und später auf der Elster gefahren.
    Könnte ich auch die Fotos in größer bekommen.
    Würde mich riesig freuen und bedanke mich im voraus.

  31. Ditmar Schax fragte am 29.12.2014, ob Bilder Eckernförde
    auch größer zu sehen seihen.
    Da ich zu gleichen Zeit auch auf Maat Bier hören mußte,
    Habe ich die selbe Frage.
    Danke für eine Antwort.
    Herzliche Grüße
    Bernd Peter Päffgen

    • Hallo Bernd Peter,
      dann waren wir ja in der selben Gruppe.Hast Du noch alte Fotos und was hast Du nach Eckernförde gemacht.

      Viele Grüße
      Ditmar

      • Hallo Dietmar,
        ja ich habe noch einige Fotos, auch mit Dir. Denke die tauschen wir aus.
        Nach Eckerförde kam ich zur MOS Bremerhafen, lernte dort den Radar B Diens
        kennen. Dann ging es nach Pelzerhaken zur Marinefernmeldestelle 711/723.
        Untergebracht waren wir in Neustadt in Holstein auf dem Wiecksberg.
        Als der Rechnungsführer der Fernmeldestelle länger dienstunfähig war
        durfte ich dessen Aufgaben für ein 3/4 Jahr übernehmen. Mir wurde
        dann eine dreiwöchige Seereise auf dem Messboot Oste ermöglicht.
        So nun zu Dir, würde mich freuen auch von Dir weiteres zuhören.

        Viele Grüße
        Bernd Peter

        • Liebe Kameraden,
          Fotos bitte auch gerne zu mir,
          Liebe Grüße
          Hermann

          • Hallo Hermann,
            ich hatte Dir Bilder geschickt,sind die angekommen und waren die brauchbar.

            Viele Grüße
            Ditmar

          • Hallo Ditmar,
            ja, tolle Bilder, ganz lieben Dank dafür. Ich werde sie bei Gelegenheit mit auf meiner Grundausbildungsseite einarbeiten.
            Ich hätte nie vermutet, dass hier auf meinem Blog mal Kontakte aus Eckernförde entstehen. Toll!
            Viele Grüße von der Unterweser
            Hermann

          • Klar bekommst auch Du Fotos.
            Dauert aber noch ein paar Tage.
            Frage ist es Dir möglich Ditmar Schax
            meine E-Mail Adresse mitzuteilen.
            Danke
            Bernd Peter

        • Hallo Bernd Peter,
          nach Eckernförde kam ich nach Kiel Holtenau zum MFG 5 zur SAR Hubschrauberstaffel und wurde ausgebildet für Hubschrauber Wartung.
          Die Fachrichtung war ZH 53.Im Juni und Juli 1968 war ich 2 Monate auf unsere Außenstelle Westerland Sylt.Für mich war alles eine schöne Zeit.
          Ich werde noch Bilder raussuchen und Sie Dir schicken,brauche aber noch deine Mail Adresse.

          Viele Grüße
          Ditmar

          • Hallo Peter,
            ich war 1972 während der Olympiade in Kiel-Holtenau für 4 Wochen auf der Marinesignalstelle. Wir hatten von dort oben sozusagen einen VIP-Platz.
            Mark Spitz hatte mit – ich glaube – sechs Goldmedaillen seine große Zeit.Andererseits erinnert mich die Zeit auch immer an den schrecklichen
            Überfall auf das Olympiadorf in München.
            Viele Grüße
            Hermann

    • Hallo Bernd Peter,
      nach genauer überlegung habe ich festgestellt das wir auf der selben Stube wohnten.

      Gruß
      Ditmar

  32. Ich war vom 8.4.1969 bis Juni/Juli in Eckernförde. Danach zum Gastenlehrgang in Flensburg. Anschließend in Kiel SM Boot Atair oder Pegasus. Gibt es hierüber irgendwelche Unterlage/Bilder?

  33. Hallo,
    ich war von im 3.Quartal 1967 in Eckernförde.Meine Ausbildung hatte ich in der 5.Kompanie 1.Zug 3.Gruppe.Der Zugführer war OM Zimmermann der Gruppenführer war Maat Bier.Meine Frage an Admin,kann man die Fotos von Eckernförde auch größer sehen.Danke im voraus für Deine Antwort.

    Viele Grüße von

    Ditmar

  34. Hallo,

    ich war vom 1.1.1969 bis 31.12.1969 beim 2.SG auf Seeadler;
    vom 1.Juli 1970 bis 30.Juni 1975 beim 5.SG auf Kranich/Löwe und S54
    Herzliche Grüße Veit (Nav)

  35. Moin,

    leider habe ich erst jetzt diese Seiten entdeckt. Bin am 1. Juli 1963 vonne Badderiestr. mit`m Persilkarton unnerm Arm nach ECK gefahren. Wurde in der 1. Kompanie, 3. Zug aufgenommen.

    Unvergessen blieb bei mir haften, zu was der Mensch fähig ist. Hierbei muß ich „das Tal der Tränen“ erwähnen. So ca. 30 m rauf und runter und das bei annährend 30° im Schatten.

    Ich hatte den Rat der Alten befolgt und alte, durchgewalkte Seestiefel genommen. So blieb ich auch nach dem 25 Km-Marsch von Blasen verschont. Vor der Vereidigung durften wir die Kaserne nicht verlassen (Sie müssen erstmal grüßen lernen). Nach 6 Wochen durften wir dann nach ECK rein. Am Schönsten war das GeWe zum Tanzen. Nach Hause erst nach der Grundausbildung.

    Ich wollte ja auch Puster werden, aber schon in der Fachvorausbildung wurde mir meine völlige „Unmusikalität“ bestätigt. Wat nu? So wurde ich Radarmixer und kam nach Hause zur MOS.

    Da ich nicht seekrank wurde, gefielen mir die Bordkommandos LÜBECK, SS DONAU, Z 4 und UW 12 besonders gut. Aber nach 8 Jahren war Schluß. Die Jahre möchte ich nicht missen.

    Grüße Ronny

    PS Wie stelle ich Bilder rein???

    • Hallo Ronny,
      leider funktionierte mein Laptopp nicht richtig, daher konnte ich erst jetzt freischalten.
      Alles was Du über ECK geschrieben hast, möchte ich ohne Abstriche unterstreichen. Ich ging nach drei Monaten, ja damals dauerte die Grundausbildung ja so lange, zur Marine-Fernmeldeschule nach Flensburg-Mürwik.
      Mein Blog läßt das Einstellen von Bildern in der Kommentarfunktion nicht zu. Wenn Du mir welche per email schicken magst, stelle ich Deine Bilder gerne ein.
      Liebe Grüße, Hermann

  36. Moin, moin,

    vom 1.7.68 – 30.9.68 Grundausbildung in Carlshöhe,
    vom 1.10.68 – 31.12.68 Gastenlehrgang in Flensburg,

    1.1.1969 – 31-12-1969 als Funker auf U-Jagd-Boot THETIS.

    Ich suche Kameraden aus dieser Zeit.
    Ebenfalls Mützenband der THETIS, Abzeichen 21er Fachrichtung.

    Was aus Carlshöhe geworden ist geht ja noch, Flensburg aber ist einfach nur traurig.
    Da ist ja nix mehr.

    Viele Kameraden finden sich wieder unter http://www.marine-welt.com

    Darf man das hier sagen?

    Jedenfalls herzliche Grüße an alle Blaujacken.

    Puster Willi

    • Moin,
      ja man darf. Danke für Deinen Kommentar. Hast Du Bilder von der Fernmeldeschule?
      Gruss
      …. . .-. — .- -. -.

    • Versuch mal von Bunderarchiv eine Besatzungsliste aus deiner Zeit zu bekommen.kannst sie per eMail anfordern. Habe ich auch gemacht.
      War von 10.69 – 9.70 beim 5.SG. Habe die Besatzugsliste vom 1.4.70 bekommen.
      Nach 4 Jahren telefonieren und Suche über Facebook und stayfriends habe ich bis auf 8 Mann alle zusammen.In der Liste stehen ja nur Name und PK – Ziffer.

      • Habt Ihr Euch schon getroffen?

        • Wollen uns dieses Jahr in Aschaffenburg treffen .War unsere Partenstadt.
          Sie bekommen ein neues Clubboot. Die alte Orion (Mienenräumboot aus dem 2.Wlldkrieg ) seuft langsam ab .Ist marode geworden.

      • Hallo Rolf,
        ob man auch die Namen bekommt mit denen man in der Grundausbildung war.
        Bitte mal die Adresse vom Bundesarchiv.Danke.

        Gruß
        Ditmar

  37. Hallo
    War von 1.10.69 -30.9.70 auf der Weihe P 6082.
    Wenn du auf der Dommel gefahren bist dann hast du unseren alten 1WO
    Oberleutnant Trapp als Kommandant gehabt.

    • Ja, ich hatte OLt Trapp als Kommandanten, der als Fregattenkapitän in Pension ging. Ich habe ihn vor drei Jahren getroffen auf einem Dommeltreffen. Auf der Elster hatte ich KpLt Frank als Kommandanten

      • wenn du 1970 auf elster gefahren bist dann kennst du bestimmt den funkspruch o an f 4x foxtrot

        • Nein, Rolf, da kann ich mich nicht mehr dran erinnern? Hilfst Du mir auf die Sprünge?

          • Wenn das gefunkt wurde gingen beide auf die sprechfunkfrequenz 5555 und haben sich privat unterhalten

          • Oh Rolf, da kann ich mich nicht dran erinnern. Aber ich war Signäler!

          • Hast du das nie auf der Brücke mitgekriegt.
            Übrigens habe vor 4 Jahren angefangen nach meinen Kameraden von der Weihe zu suchen ,habe jetzt fast alle zusammen. Habe die Besatzungsliste (1.4.70) vom Bundesarchiv bekommen. War eine sche… Arbeit.

          • Nee, Rolf, ich kann mich jedenfalls nicht erinnern. Hat das Bundesarchiv sich nicht auf Datenschutz berufen. Finde ich toll, dass das geklappt hat.

          • habe dir bilder geschickt sind die angekommen.habe noch eine frage .wenn wir zusammen biem 5.sg waren kennst du unseren schmadding harry krauth?war eigentlich bekannt wie ein bunter hund.

          • Hallo Rolf,
            vielen Dank für die Bilder mit den S-Pützen. Ich werde sie mit in meine Galerie einarbeiten. An den Namen Harry Krauth kann ich mich nicht erinnern. Liebe Grüße, Hermann

      • der Olt. Trapp war bei uns im 5. SG als Kptlt. Kommandant von S-56 Dommel, S-Boot Klasse 148!

  38. Servus beinand,
    war von Jan.74 – Ende März 74 in Brake/Unterweser zur Grundausbildung, dann von Apr. 74 – Ende Sep.74 Bremerhaven, ab Okt. 74 5.SG in Olpenitz, S-Wolf, anschl. ab Mitte Nov.74 abkommandiert auf S 51 (Mot.Meister), übernahme des Bootes in Cheerbour bzw Loriont, es war eine geile tolle Zeit bis Ende 77.

    • der Name sagt mir was. Ich war ab 1975 in der Wachtmeisterei 5.SG. Den Hauptbootsmann Jordan werden sie ja wohl kennen, ich war der WM Maat.

  39. Hallo
    Ich war vom 8.4.1969 bis zum 30.06.1969 in der Grundausbildung in Eckernförde.
    Danach war ich in Flensburg und in Ellerberg. Einsatz folgte dann beim 5.SG in Olpenitz. Das war die beste Zeit.

  40. Hallo, ich war vom 01.04.1965 bis zum 30.06.1965 in der Grundausbildung in Eckernförde-Carlshöhe. Unser Ausbilder war Oberbootsmann Zickermann und wir hatten viel Spaß mit ihm. Obwohl er als „harter Ausbilder“ verschrien war, konnten wir uns nicht beklagen. Was wir bei ihm gelernt haben, habe ich bis heute noch nicht vergessen. Ich war in der 2. Kompanie und unser Spieß, den Namen habe ich leider vergessen, war Sprengbootfahrer im 2. Weltkrieg. Es war eine schöne Zeit und ich erinnere mich noch heute gerne daran. Vor allen Dingen hat mir das Kuttersegeln auf dem Noor sehr viel Spaß gemacht.

    • Vielen Dank für Deine Nachricht, lieber Günter-Volker,

      ich habe mich erstmal schlau machen müssen, was Sprengboote waren. Die Dinger kannte ich absolut nicht. Das war ja wohl ain Himmelfahrtskommando!
      Ja, es war eine schöne Zeit bei der Marine, daher bin ich ja auch viele Jahre dort geblieben.
      Gruß aus Bremerhaven
      Hermann Schwiebert

    • Ich war von Oktober 1971 bis 1979 als „Puster“ bei dem Verein. Angefangen in Glücksburg mit der Grundausbildung, anschl. Englisch-Lehrgänge bis zum Abwinken, zwischdurch die MUS in Plön und 9 Monate Fachausbildung in FL. Dann war ich als Übergangslösung als Ausbilder (Fachausbilder) in Eckernförde Carlshöe. Der Spieß war Hauptbootsmann Zickermann.
      Danach noch ein halbes Jahr beim Sprachenamt in Hürth/Köln und dann beim 7. SG auf S-Dachs.
      Die letzten Jahre habe ich in Nordholz beim MFG 3 verbracht.
      Alles in allem eine schöne Zeit!

      Joachim

  41. Hallo,
    Von 07.1966-09.1966 war ich in der 2. Kp. 2. Zug. in Eckernförde. Lang ist’s her. Die Erinnerungen bleiben, und es sind schöne und gute Erinnerungen. Ich denke da an Kutter-pullen, Formal-dienst und .
    Anschließend war ich auf der Unterwasserwaffenschule in Eckernförde-Nord und dann 1 Jahr auf der Fregatte Braunschweig.
    Als W-18ner war es eine sehr schöne Zeit.
    Danke, es ist schön die Bilder nochmal zu sehen.
    Viele Grüße

    • Na, lieber Rudi,
      da haben wir uns doch glatt verpasst. Ich war genau ein Jahr später in Eckernförde, von 07.1967 – 09.1967, und zwar in der 5. Kp. 2. Zug
      Danke für Deinen Kommentar und viele Grüße

  42. Hallo Hermann, ich habe mit Dir zusammen die Grundausbildung in Eckernförde und den Gastenlehrgang in Flensburg absolviert. Vom 01.01.-31.12.1968 war ich dann im 1.MSG in Flensburg auf SM-Boot „Orion“. Als W18er war meine Dienstzeit dann beendet. Wenn ich so durchs Internet blättere, denke ich, um Himmels willen, was ist denn aus dem Marinestützpunkt Flensburg, der Fernmeldeschule, der Carlshöhe in Eckernförde und den einzelnen SM-Booten geworden ? Aber 44 Jahre !!! sind halt eine lange Zeit.
    Herzliche Grüsse aus dem Schwoabeländle

    • Hallo, Herr Geinitz!
      Ich möchte bzgl. der Ereignisse im August 1968 mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
      Über eine Rückantwort würde ich mich freuen.
      Ich verbleibe mit freundlichenGrüßen
      Rainer Peter

    • Hallo Kameraden,
      ich möchte hier dem Rolf Opfer einen Tipp geben:

      Harry Krauth war über 8 Jahre mein Kollege in Wilhelmshaven.
      Wenn Interesse besteht, dann kann ich Harry fragen, ob er Kontakt möchte.
      Wie ich Harry kenne wird er Interesse haben.

      Mit kameradschaftlichen Grüßen

      Dirk

  43. Hallo,
    ich war vom Juni 1960 bis August in Eckernförde zur Grundausbildung, habe die schönsten Erinnerungen
    an das Windebyer Noor (sch. Kutterpullen ) Anschließend Flensburg Mürwik Funkgastenlehrgang.
    Danach Westerland Sylt Marine U Jagdstaffel, Gannetgeschwader. Später dann Nordholz MFG 3
    Es war eine schöne Zeit bei der Navy.
    Mit kameradschaftlichen Grüßen
    Günther Korten

  44. Hallo,

    ich war vom 04.01. – 31.03.1972 in der Grundausbildung in Eckernförde, 5.Kp.
    Wagner war Kompaniechef und ein kleiner Hauptbootsmann Spieß.

    Trotz allem der Bund war eine schöne Zeit. Später war ich beim Marienetransport Btl in Kiel. Hate als …. den besten posten.

    Mit kammeradschaftlichen Grüßen
    Klaus-Wilhelm Kratz

    • @ Klaus-Wilhelm Kratz Danke für Deinen Kommentar. An die Namen kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber eine schöne Zeit war es damals wirklich. Wir waren jung und hatten den Kopf voller Ideen…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.