19. März 2015
von admin
1 Kommentar

Das war meine Werft — Folge 11

Durch die stock­dunk­le Nacht prescht ein rie­si­ges Schiff mit fünf haus­ho­hen Mas­ten durch die schwie­ri­gen Gewäs­ser süd­lich der eng­li­schen Küs­te nach Wes­ten, dem Atlan­ti­schen Oze­an ent­ge­gen. Nur durch die Kraft des Win­des und ohne Maschi­nen­un­ter­stüt­zung wird das bis zum Maxi­mum … Wei­ter­le­sen

21. Juni 2014
von admin
Keine Kommentare

Das war meine Werft – Folge 9

Zu den bekann­tes­ten Werf­ten in Bre­mer­ha­ven gehör­te sicher­lich die Rick­­mers-Werft. In ihrer 150-jäh­­ri­gen Fir­men­ge­schich­te fan­den hier Tau­sen­de Schiff­bau­er, Nie­ter und Schwei­ßer aus Bre­mer­ha­ven  und dem Umland Arbeit. Und die Bewoh­ner rund um der Geest­hel­le hat­ten sich mit dem fort­dau­ern­den Lärm … Wei­ter­le­sen

17. April 2014
von admin
Keine Kommentare

Das war meine Werft – Folge 8

Die Mit­glie­der der Bre­mer Depu­ta­ti­on hat­ten eine ganz kon­kre­te Vor­stel­lung, was den Zweck des neu­en Hafen­or­tes anging: Bre­mer­ha­ven soll­te dem See­han­del die­nen, und sei­ne Ein­woh­ner hat­ten die­se Auf­ga­be zu unter­stüt­zen. Nach­dem Bür­ger­meis­ter Johann Smidt für die Stadt Bre­men mit dem … Wei­ter­le­sen

9. März 2014
von admin
2 Kommentare

Das war meine Werft – Folge 7

Um die unte­ren Tei­le eines Schif­frump­fes zu repa­rie­ren, muss man das Schiff zunächst “tro­cken­le­gen”. Hier­zu bedient man sich eines Docks, die es heut­zu­ta­ge ent­we­der als Tro­cken­dock oder als Schwimm­dock gibt. Das Tro­cken­dock gibt es schon fast so lan­ge, wie die … Wei­ter­le­sen

20. Januar 2014
von admin
Keine Kommentare

Das war meine Werft – Folge 6

Die nun indus­tri­ell gefer­tig­ten Schif­fe wer­den immer grö­ßer, schnel­ler und teu­rer. Der immense Kapi­tal­be­darf ver­drängt die Fami­li­en­be­trie­be und erfor­dert die Grün­dung von Akti­en­ge­sell­schaf­ten. Obgleich  in Euro­pa das ers­te Tro­cken­dock schon 1495 in Ports­mouth ange­wandt wur­de, soll­te es noch meh­re­re hun­dert … Wei­ter­le­sen

9. Dezember 2013
von admin
Keine Kommentare

Das war meine Werft – Folge 5

Ein Schnür­bo­den ist einem Zei­chen­brett ähn­lich. Auf einem Zei­chen­brett kon­stru­iert der Tisch­ler einen Schrank oder der Archi­tekt ein Gebäu­de. Ein Schnür­bo­den ist wesent­lich grö­ßer und dient der Kon­struk­ti­on von sehr gro­ßen Bau­tei­len. zum Bei­spiel Schif­fen. Aber Zei­chen­brett und Schnür­bo­den die­nen … Wei­ter­le­sen

12. November 2013
von admin
Keine Kommentare

Das war meine Werft – Folge 4

Die ers­ten Werf­ten in Bre­mer­ha­ven darf man sich nicht so groß vor­stel­len, wie die heu­ti­gen Werf­ten. Es waren klei­ne­re Fami­li­en­be­trie­be, die haupt­säch­lich Holz­schif­fe gebau­te haben. Den­noch wur­den die­se Schif­fe auch Mit­te des 19. Jahr­hun­derts schon sehr prä­zi­se und mit gro­ßem … Wei­ter­le­sen

2. Oktober 2013
von admin
Keine Kommentare

Das war meine Werft – Folge 3

Der Beruf des Schiffs­zim­me­rers Schiffs­zim­me­rer waren über Jahr­hun­der­te hin­weg die wich­tigs­te Berufs­grup­pe auf den Werf­ten. Sie fühl­ten sich den Tra­di­tio­nen ihres Hand­werks ver­pflich­tet und besa­ßen ein aus­ge­präg­tes Selbst­be­wusst­sein. Die­ses beruh­te vor allem auf ihre Fach­kennt­nis­se. Mit Beginn des Eisen- und … Wei­ter­le­sen

18. September 2013
von admin
Keine Kommentare

Das war meine Werft – Folge 2

1827: Das Leben im neu­en Bre­mer­ha­ven Bre­men lebt maß­geb­lich vom Han­del und hat sich über Jahr­hun­der­te zu einem Stand­ort für Schiff­fahrt und Ree­de­rei­en ent­wi­ckelt. Waren­ver­kehr und Hafen­um­schlag spie­len in Bre­men eine domi­nie­ren­de Rol­le. Durch die zuneh­men­de Ver­san­dung der Unter­we­ser zwi­schen … Wei­ter­le­sen