Zehn Jahre 1. Korvettengeschwader

| Keine Kommentare

Am Mitt­woch, den 14. Sep­tem­ber 2016 um 14 Uhr, fei­ert das 1. Kor­vet­ten­ge­schwa­der mit sei­nen Besat­zun­gen und Unter­stüt­zungs­grup­pen das zehn­jäh­ri­ge Dienst­ju­bi­lä­um im Mari­ne­stütz­punkt War­ne­mün­de.

Zehn Jahre 1. Korvettengeschwader

Dem Anlass zu Ehren wird es ein Zere­mo­ni­ell im Mari­ne­stütz­punkt War­ne­mün­de geben. Gäs­te aus Poli­tik, Mili­tär und Wirt­schaft sind ein­ge­la­den. Der Kom­man­deur des 1. Kor­vet­ten­ge­schwa­ders, Fre­gat­ten­ka­pi­tän Dr. Sascha Zar­t­he (41), wird eine Anspra­che zur Fei­er­lich­keit hal­ten. “Das 1. Kor­vet­ten­ge­schwa­der voll­zog in den letz­ten zehn Jah­ren eine beach­tens­wer­te Ent­wick­lung. In einer ver­gleichs­wei­se kur­zen Zeit gelang es eine neue Schiffs­klas­se in die Deut­sche Mari­ne ein­zu­füh­ren und zu einem bereits jetzt unver­zicht­ba­ren Teil der Flot­te zu ent­wi­ckeln. Die Kor­vet­ten leis­ten durch das Enga­ge­ment der Frau­en und Män­ner des Geschwa­ders in vie­len Ein­sät­zen einen wert­vol­len und pro­fes­sio­nel­len Bei­trag. Die Fle­xi­bi­li­tät des Waf­fen­sys­tems ‘Kor­vet­te’ ermög­licht es welt­weit zu ope­rie­ren und Ein­sät­ze sowohl in engen Küs­ten­ge­wäs­sern, als auch auf hoher See durch­zu­füh­ren”, resü­mier­te der Kom­man­deur die letz­te Deka­de.

Das Hee­res­mu­sik­korps Neu­bran­den­burg wird für die musi­ka­li­sche Umrah­mung der Ver­an­stal­tung sor­gen.

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen
Das Kor­vet­ten­ge­schwa­der wur­de am 26. Juni 2006 in Dienst gestellt und ist somit der jüngs­te see­ge­hen­de Ver­band der Flot­te. Die Aus­bil­dung der Mari­ne sowie die inter­na­tio­na­len Manö­ver und Ein­sät­ze erfor­dern moder­ne Sys­te­me und fach­lich gut aus­ge­bil­de­tes Per­so­nal. Jede der fünf Kor­vet­ten ist ein Ver­bund von hoch auto­ma­ti­sier­ten und com­pu­ter­ge­steu­er­ten Sys­te­men, dadurch ist eine deut­lich klei­ne­re Besat­zungs­stär­ke von 58 Mari­ne­sol­da­ten not­wen­dig. Die Viel­zahl an natio­na­len und inter­na­tio­na­len Ver­pflich­tun­gen erfor­dern eine hohe Fle­xi­bi­li­tät und Ein­satz­be­reit­schaft der Besat­zun­gen, des Sta­bes und der Unter­stüt­zungs­grup­pen. Auch dafür steht das gesam­te Kor­vet­ten­ge­schwa­der ein.
Wei­ter­le­sen auf Pres­se- und Infor­ma­ti­ons­zen­trum Mari­ne

Arti­kel dru­cken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.