Internationales Festival Maritim in Bremen-Vegesack

| Keine Kommentare

Vom 5. bis zum 7. August lockt das Inter­na­tio­na­le Fes­ti­val Mari­tim wie­der mit Shan­ties, Schif­fe, Kunst und Meer 100.000 Besu­cher an den Muse­ums­ha­ven Vege­sack. Aus Eng­land, Bel­gi­en, Frank­reich, Öster­reich Schwe­den, Nor­we­gen, den Nie­der­lan­den, Polen und aus vie­len wei­te­ren Län­dern tref­fen sich an die­sem August­wo­chen­en­de wie­der die Stars der inter­na­tio­na­len Sea­mu­sic-Sze­ne zu einem ein­zig­ar­ti­gen Open-Air-Spek­ta­kel.

Auf neun Büh­nen tre­ten rund 35 Bands und Chö­re auf, um ihre Lie­der von Sehn­sucht, Wind und Meer rau, rockig und stim­mungs­voll als Shan­ty, Folk­rock, kel­ti­scher Volks­mu­sik oder als def­ti­ges Trink­lied oder Bal­la­de vor­zu­tra­gen. Festival Maritim

Umrahmt wer­den die musi­ka­li­schen Inter­pre­ta­tio­nen mit vie­len Sehens­wür­dig­kei­ten und Expo­na­ten ent­lang der Mari­ti­men Mei­le und auch in der Vege­sa­cker City.

Es ist schon gute Tra­di­ti­on, dass die Musi­ker am Fes­ti­val-Sams­tag auch in der Vege­sa­cker Innen­stadt auf­tre­ten und die­se in eine gro­ße Frei­luft­büh­ne ver­wan­deln. Zum Abschluss des Fes­ti­vals wird ein gro­ßes Höhen­feu­er­werk abge­brannt, das die Weser und den Muse­ums­ha­ven in leuch­ten­den Far­ben erstrah­len lässt, und die Chö­re tref­fen sich zum Shan­ty-Slam, dem letz­ten gemein­sa­men Kon­zert auf der Büh­ne.
Natür­lich gehö­ren zu einer mari­ti­men Ver­an­stal­tung auch Segel­schif­fe. Als offi­zi­el­le Reprä­sen­tan­tin der Han­se­stadt Gdansk wird eines der ältes­ten akti­ven pol­ni­schen Segel­schif­fe, die im Jah­re 1939 gebau­te Ketsch “Gene­ral Zaru­ski”, für Besich­ti­gun­gen im Hafen lie­gen. Und wer Lust auf einen Segel­törn hat, kann die­sen auf dem Segel­schiff Mer­ce­des unter­neh­men.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:
festival-maritim.de

Arti­kel dru­cken:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.